Fußball-1. Herren kassiert unglückliche, knappe Niederlage

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2016/2017, 6. Spieltag

 

TV 01 Bohmte I     vs.     TuS Berge I     3:4 (2:3)

                      

 

Heimspieltag für das Team um Christian Heyer. Bei tropisch heißen Temperaturen und schlechten Platzverhältnissen empfing man im Sportpark Ovelgönne den kessen Aufsteiger TuS Berge, aus dem hohen Nordkreis. Wiederum kaum eine richtige Mannschaft zusammenbekommend hoffte man trotzdem, den Sturz auf die Abstiegsplätze irgendwie zu vermeiden. Leider gelang dies nach engagiertem Spiel nicht.

 

Wiederum nur 14 Spieler konnte Trainer Heyer aufbieten, darunter Ersatztorwart Sebastian Langanke. Der Wille war trotzdem jedem TV 01-Akteur anzusehen, heute etwas Zählbares zu erreichen. Doch das, was sich bislang so wie ein roter Faden durch die Saison zieht, machte den Bohmtern auch heute das Leben wieder schwer, die individuellen Schwächen in der Defensive. Beide Teams zeigten zwar nicht unbedingt spielerische Glanzlichter, aber dafür regierte von der ersten bis zur letzten Minute Kampf, Einsatz und Leidenschaft. Das Pendel des Spiels hätte in alle Richtungen ausschlagen können. In Minute 12 der 1. Rückstand des Spiels. Freistoß von links, keine Zuordnung im Strafraum, und TuS-Torjäger Fabian Spree kann unbedrängt aus 6m einköpfen. Doch Rückgrat beim TV 01, und 9 Minuten später der Ausgleich. Langer Freistoß von links von Niclas Fricke, auf den langen Pfosten. Dort stand der eigens für dieses Spiel reaktivierte Daniel Meier zu Farwig ebenso unbedrängt, und kann aus 3m einköpfen. Rückschlag 3 Minuten später aber. Kluger Pass in die Gasse, und erneut Spree trifft, wieder unter Mithilfe mangelnder Zuordnung, mit einem Flachschuss aus 10m halbrechts. Doch Top-Moral beim TV 01, die bereits 2 Minuten später auch darauf eine Antwort hatten. Wiederum Freistoß von links von Niclas Fricke, diesmal aber auf den kurzen Pfosten, dort springt Robin Röcker in den Ball, und köpft aus 4m ein. Was für ein Auftakt, es schien der Papst im Kettenhemd zu boxen, es ging rauf und runter. Und 5 Minuten vor der Pause wollten sich die Gäste, diesmal aber mit Glück, den Genuss der Führungsposition verschaffen. Christoph Wolke traf per abgefälschter Bogenlampe aus ca. 20m. Dann war Pause in diesem sehr rassigen, ohne spielerische Glanzlichter auskommenden, Spiel.

 

Es ging auf jeden Fall noch was für den TV 01 in Durchgang 2, und 6 Minuten nach Wiederbeginn konnte man zum 3. Mal einen Rückstand egalisieren. Rene Frese und Dominique Schierbaum attackieren gemeinsam vorne in der Spitze, letztlich gelangt der Ball zu Frese, der alleine aufs Tor zugeht, und aus 8m überlegt einschiebt. Doch das beeindruckte den TuS, der insgesamt vielleicht eine winzige Spur galliger war, leider nicht. Zwar hatte Bohmte in der 62. Minute die Großchance auf das 4:3, doch Rene Frese schließt eine Spur zu eigensinnig ab, anstatt auf den besser platzierten Claas Seidel zu spielen. Strafe im Gegenzug und wieder eine Abwehrschwäche. Bohmte bekommt den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum, der Ball gelangt zum zentral postierten Jannes Sabelhaus, der mit Picke aus 7m zum 3:4 trifft. Im weiteren sollten keine Tore mehr fallen, obwohl der TuS Berge noch 2 Großchancen für sich verbuchen konnte, die aber beide am exzellent parierenden TW Matthias Lange scheiterten. Doch auch der TV 01 hatte in der 1. Minute der Nachspielzeit d i e Möglichkeit auf wenigstens einen Punkt. Nach klasse Vorarbeit von Claas Seidel verzieht Rene Frese freistehend am 5er den Ball knapp über die Latte. Abpfiff dann, und Enttäuschung allerorten im TV 01-Lager.

 

Fazit: Der TV 01 ist personell einfach zu geschwächt. Vorstand, Trainer und Mannschaft sollten sich dringlichst einmal gemeinsam Gedanken darüber machen, wie man das in den Brunnen gefallene Kind wieder hervorholen kann. Wille, Einsatz und Leidenschaft sind da, doch wenn man keine Alternativen hat, geht man irgendwann einmal auf dem Zahnfleisch. Noch ist nix verloren, doch die Lage ist bereits jetzt schon relativ eng. Kopf hoch Jungs, ihr schafft das.

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 3 Dennis Klages (46. 10 Daniel Noldt), 5 Matthias Wittenbrink (Kapitän), 6 Tobias Fricke, 7 Dominique Schierbaum, 8 Daniel Meier zu Farwig, 9 Rene Frese, 11 Claas Seidel, 16 Niclas Fricke, 19 Robin Röcker, 20 Luca Oevermann

ohne Einsatz: 21 Sebastian Langanke (ETW), 14 Matthias Massmann

Trainer: Christian Heyer

 

Aufgebot TuSB: 1 Felix Lindwehr, 3 Matthias Wolke (Kapitän), 4 Waldemar Bangert (71. 18 David Moormann), 5 Oliver Gerdes, 9 Fabian Spree, 11 Stephan Bertke, 12 Christoph Wolke (60. 7 Kevin Hagen), 13 Yannik Kamper, 14 Thomas Wolke, 15 Lukas Escher, 17 Jannes Sabelhaus (77. 2 Michael Stottmann)

ohne Einsatz: 8 Benjamin Hagen

Trainer: Torsten Strieder

 

Tore: 0:1 (12.) Spree, 1:1 (21.) Meier zu Farwig, 1:2 (24.) Spree, 2:2 (26.) Röcker, 2:3 (40.) C. Wolke, 3:3 (51.) Frese, 3:4 (63.) Sabelhaus

 

Gelb: TV01 (0x)/TuSB (1x)   Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Jan-Frederik Vossel (VfR Voxtrup)   SRA: Niklas Wittland, Julian Wittland

 

nä. Spiel: Sonntag, 18.09.2016, Anstoß: 15.00 Uhr, auswärts beim SC Glandorf (Abfahrt Fanbus ZOB Bohmte: 13.45 Uhr !!!!!)

 

http://www.fupa.net/tv/match/-20398/tor-01-tus-berge-12