Fußball-1.Herren muss herbe Packung “quitt”ieren

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2016/2017, 4. Spieltag

 

TV 01 Bohmte I     vs.     SV Quitt Ankum I     0:5 (0:1)

                      

 

2. Heim-Auftritt der Saison 16/17 für das Team um Christian Heyer. Bei tropischen Temperaturen empfing man im Sportpark Ovelgönne mit dem SV Quitt Ankum ein Team, das man im Saisonfinale 15/16 an gleicher Stelle noch mit 3:0 besiegen konnte. Entsprechend hoffnungsvoll auf einen weiteren Dreier ging man in diese Begegnung, schlich aber nach einer desolaten Vorstellung schwer enttäuscht vom Feld.

 

Zwar musste man mit Kapitän Matthias Wittenbrink, Stürmer Claas Seidel und Abwehr-Allrounder Yusuf Bakir 3 Leistungsträger ersetzen, dies kann jedoch nicht der einzige und ausschlaggebende Grund für eine derart schwache Vorstellung sein. Zumal dem TV 01 auch noch die Tatsachen in die Karten hätten spielen können, das die Gäste bereits früh nach 3 Minuten ihren Torwart Gerrit Imdieke verletzungsbedingt austauschen mussten, und den Rest des Spiels Feldspieler Fabian Wellmann im Kasten stand, und das man im kompletten 1. Durchgang kräftige Windunterstützung auf seiner Seite hatte. Doch das ließ die TV 01-Maschine zu keiner Phase richtig auf Touren kommen. Zwar hatte Torjäger Rene Frese früh die Gelegenheit auf die Bohmter Führung, doch war der Rest geprägt von Ideenlosigkeit und Uninspiriertheit. Den Quittlern reichte eine mehr oder weniger normale Performance, durchsetzt von sehr variablem und schnellem Spiel, hoher Passgenauigkeit und lehrbuchmäßigem Zweikampfverhalten, um ohne großartig Vollgas geben zu müssen, die Gastgeber in Schach zu halten. Als dann aber auch noch Christopher Cook in der 37. Minute mit einem Traumtor aus 25m, absolut unhaltbar für Bohmtes TW Matthias Lange, in den Winkel das 0:1 besorgte, war es bereits da schon in Sachen Moral und Lebendigkeit um den TV 01 geschehen. Das es nur 0:1 zur Pause stand, ist aus Bohmter Sicht schon fast als glücklich zu bezeichnen.

 

Hoffte man auf eine Neuausrichtung des TV 01, gepaart mit entsprechender Akku-Aufladung in der Kabine, wurde man bereits 2 Minuten nach Wiederbeginn bitter enttäuscht. Ohne jegliches Zweikampfverhalten in der Rückwärtsbewegung ließ man eine hohe Flanke von links in den Strafraum zu, und Kapitän Florian Schnurpfeil setzte seinen Kopfball, wiederum unhaltbar, an die Unterkante der Latte, von da aus rein zum 0:2. Nach 47 Minuten war die Entscheidung bereits gefallen. Denn man konnte von ausgehen, das der SV Quitt keine Mühe haben würde, das Ergebnis gegen den desolaten TV 01 über die Zeit zu bringen, wenn nicht sogar noch auszubauen. Zwei Wechsel durch Trainer Christian Heyer verpufften, und die Gäste bauten das Ergebnis aus, in Form eines lupenreinen Hattricks durch ihren Torjäger Tim von dem Brinke, der mit seinen Toren in der 56., 64. und 75. Minute das Endergebnis von 0:5 herstellen konnte, wobei hier jeweils das Bohmter Abwehrverhalten nicht mehr thematisiert werden sollte. Aktionen der Bohmter nach vorne bis zum Ende waren selbst mit der Lupe nur noch schwer auszumachen. Dann erlöste der gute SR Julian Bergmann, der den Teams zwei Trinkpausen während des Spiels gönnte, alle Beteiligten mit seinem Schlusspfiff, und die Köpfe konnten unisono erstmal unter kaltes Wasser gehalten werden.

 

Fazit:  Eine normale Leistung reichte den Gästen heute, um auch in der Höhe völlig verdient, evtl noch um das eine oder andere Tor zu niedrig, das Spiel hier und heute zu gewinnen. Bohmte, desolat und lustlos agierend, wird sich fragen müssen, ob das der Weg ist, mit dem man durch die Saison gehen möchte. Eine Bohmter Performance, die fast einem Absteiger gleichkommt. Hoffentlich schafft es die Mannschaft, sich vor den kommenden Aufgaben wieder am Riemen zu reißen, und den Schalter wieder umzulegen.

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 4 Matthias Dets, 6 Tobias Fricke (Kapitän), 7 Dominique Schierbaum, 9 Rene Frese, 10 Daniel Noldt (77. 8 Laurenz Potthoff), 12 Mert Demirci, 13 Sebastian Warhus (51. 3 Dennis Klages), 16 Niclas Fricke, 19 Robin Röcker, 20 Luca Oevermann (46. 15 Luka Stegmann)

ohne Einsatz: 21 Sebastian Langanke (ETW)

Trainer: Christian Heyer

 

Aufgebot SVQA: 20 Gerrit Imdieke (5. 14 Jonas Gramann – 69. 15 Dennis Grüter), 2 Dominik Füßmann, 3 Louis Westerkamp, 6 Alexander Engelmann, 7 Patrick Greten, 8 Dennis Lünnemann, 10 Tim von dem Brinke, 11 Florian Schnurpfeil (Kapitän), 13 Kristian Klövekorn, 17 Christopher Cook, 19 Fabian Wellmann

ohne Einsatz: 4 Dennis May-Johann, 16 Stephan Imdieke

Trainer: Frank Werner

 

Tore: 0:1 (37.) Cook, 0:2 (47.) Schnurpfeil, 0:3 (56.) von dem Brinke, 0:4 (64.) von dem Brinke, 0:5 (75.) von dem Brinke

 

Gelb: TV01 (3x)/SVQA (1x)     Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Julian Bergmann (1. FCR 09 Bramsche)   SRA: Niels Volland, Philipp Wolf

 

nä. Spiel: Sonntag, 04.09.2016, Anstoß: 15.00 Uhr, auswärts beim SC Rieste (Abfahrt Fanbus ZOB Bohmte: 14.00 Uhr !!!!!)

 

 

http://www.fupa.net/tv/match/-19704/chance-sv-quitt-ankum-7