Handball – Aller Weser Cup 2016

In diesem Jahr wollte die Handballjugendabteilung des TV 01 Bohmte auch endlich mal wieder auf ein Rasenturnier fahren und nicht selber Ausrichter sein, sondern den Flair von der anderen Seite genießen.

Das heißt viel Arbeit für die Jugendwartin Vanessa Klausing und ihre Helfer Sandra Handke und Melanie Schnittker.
Der Transport der Kinder musste organisiert werden, die Verpflegung und die Unterkunft für eine Nacht musste vorhanden sein. Nachdem die Anmeldung an die männliche und weibliche A –  D Jugend (Kinder im Alter von 10-18) verschickt wurde, war die Resonanz der Teilnehmer super.
Mit 80 Kindern und 10 Betreuern fuhr der Bus am Samstagmittag von der Oberschule in Bohmte Richtung Verden an der Aller, wo unsere Zeltstadt auf uns wartete. Die männliche A Jugend und ihr Trainer Andreas Köppe waren bereits seit 10 Uhr morgens unterwegs und haben die Zeltstadt unter der Leitung von Lars-Gunnar Handke aufgebaut.
Nach dem Bezug der Zelte gab es kein Halten mehr. Die Gegend um das riesige Turnierareal musste erkundet werden. Das Schwimmbad wurde von unseren Kindern eingenommen, denn das Wetter war ganz auf unserer Seite. Auch der nahegelegene Kletterpark wurde inspiziert.
An diesen Wochenende überraschte uns Wolfgang Bertelsmann mit seinem Besuch der den langen Weg von Bohmte nach Verden mit dem Fahrrad!! (über 100 Kilometer) auf sich nahm um uns, die Handballer, zu besuchen. Vielen Dank Wolfgang, wir fanden es toll und haben uns sehr über Deinen Besuch gefreut!

Nach dem gemeinsam Abendessen vom Grill und leckere Salate wurde das Handballfeld unser. Es kam zu einer Partie Jungs gegen Mädchen und es waren bald insgesamt 40 Kinder auf einen Spielfeld. Als es dann dunkel war, wurde noch gemeinsam im Lager gechillt bis so langsam alle in ihren Zelten verschwunden waren.

Der nächste Tag stand dann ganz im Zeichen des Wettkampfes.
Insgesamt 90 Jugendmannschaften kämpften um die allseits beliebten ersten Plätze.
Und wir waren ganz vorne mit dabei!
Die spannendsten Spiele lieferte unsere weibliche D Jugend ab. Im Halbfinale gab es ein 7 Meterwerfen, welches an Spannung kaum zu überbieten war. Das Halbfinale konnte der TV 01 Bohmte für sich entscheiden und stand somit in Finale! Unter den Augen aller mitgereisten Bohmter Kindern und Betreuern lieferten die Mädels um Hannelore von Rekowski, Vanessa Klausing und Lena Haarmann ein spannendes Finale, welches dann unter sehr großen Jubel für uns entscheiden werden konnte!

Auch unsere weibliche C Jugend unter der Leitung von Bastian Lippert war sehr erfolgreich und konnte sogar ungeschlagen den ersten Platz erzielen.

Unsere männliche B Jugend, aufgeteilt auf 2 Mannschaften, unter Leitung von Ingo Claasen und Marc Sandkühler sicherte sich in ihrer Altersklasse Platz zwei und drei. Auch die männliche A Jugend ging nicht leer aus und sicherte sich den dritten Platz.

Da hatten wir richtig abgeräumt mit unseren handballerischen Leistungen, aber die HSG Verden-Aller hatte noch eine Überraschung für uns: Einen Wanderpokal für sehr gute Jugendarbeit und für den Verein mit den meisten Platzierungen unter den ersten Dreien… Überglücklich über diese Wertschätzung unserer Arbeit nahmen wir Bohmter den Pokal entgegen und gingen alle gemeinsam als Sieger vom Platz.
Mit einem breiten Lächeln, aber auch schweren Beinen und Augen setzte unser Bus die Heimreise in Richtung Bohmte an.
Als wir dann gegen 20:45 Uhr wieder heimischen Boden unter den Füßen hatten, hatte die männliche A Jugend dafür gesorgt, dass alle Zelte wieder abgebaut, verstaut und weggeräumt wurden.
An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an euch Jungs! Super dass ihr mit angepackt habt!
Auch die männliche B Jugend hat mit ihrer „Manneskraft“ ordentlich zugepackt und uns Organisatorinnen kräftig unterstützt!

An dieser Stelle möchten wir nochmal allen Betreuern und auch allen Spieler danken, dass es ein so schönes, erfolgreiches und harmonisches Wochenende geworden ist.

Unter diesen Voraussetzungen sagen wir: bis zum nächsten Jahr in Verden an der Aller zum Jugendhandballturnier!

Vanessa, Melli & Meisi

Link zum Bericht der “Kreiszeitung”