Handball – 2. Damen: Pokaltag in Lemförde

Die 2. Damen aus Bohmte fuhr heute bei sommerlichen Temperaturen zu unserem Gegner nach Lemförde um das Achtelfinale der Oldenburger-Münsterland-Pokalrunde zu bestreiten. Es wurden 3 Spiele 1×30 Minuten gespielt, die beiden Gruppenersten kommen eine Runde weiter.

Unser erster Gegner war gegen die Favoriten der HSG Grönegau Melle. Diese setzten auf eine offene Deckung, womit wir nicht klar kamen. Vorne im Angriff passierten uns recht leichte Fehler und zudem hatten wir Pech im Abschluss. Zu keiner Zeit konnten wir an Melle herankommen und verloren verdient mit 5:12.

Tore warfen Heike Koch (2), Katrin Brörmann (1), Maren Kollwes-Mosel (1) und Kerstin Gärthöffner (1)

Die zweite Partie war gegen den Gastgeber TUS Lemförde II.Wir kamen gleich gut in das Spiel, durch gute Spielkombinationen erzielten wir einfache Tore. Außerdem zogen wir dann weiter aus eigener Abwehr über Tempospiel davon. Über die 30 Minuten gaben wir das Spiel nicht aus der Hand, so dass am Ende 17:6 an der Anzeigentafel zu lesen war.

Es trafen: Heike Koch (6), Kerstin Gärthöffner (5), Maren Kollwes-Mosel (4), Katrin Brörmann (1), und Sandra Handke (1).

Zu guter Letzt trafen wir auf den TV Cloppenburg II. Konzentriert gingen wir in das Spiel, stellten eine kompakte Abwehr. Durch hohes Tempospiel zogen wir auf 4:0 davon. Unser Gegener kam mit der aggressiven Deckung nicht klar und wir kamen durch ein schönes Kombinationsspiel zu Toren. Unsere Torhüter Silke Kleinschmidt und Vanessa Hofmann waren beide ein sehr starker Rückhalt. Zum Schluss kämpften wir mit konditionellen Einbußen, daher war der Sieg nicht klarer als 12:7.

Für Bohmte trafen Heike Koch (7), Laura Heft (2), Katrin Brörmann (1) und Leonie Oelgeschläger (1)

Der heutige Kader bestand aus Silke Kleinschmidt und Vanessa Hofmann im Tor, Tanja Claasen, Katrin Brörmann, Kerstin Gärthöffner, Heike Koch, Laura Heft, Leonie Oelgeschläger, Maren Kollwes-Mosel, Sandra Handke, Miriam Ellermann. Trainer und Betreuer Nicole Alschner und Bianca Bramsche.

Ein besonderer Dank geht an unsere A-Jugendspielerinnen Vanessa und Leonie, die uns heute tatkräftig unterstützt haben.