Fußball-1. Herren holt 3x Rückstand auf – aber verliert

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2016/2017, 2. Spieltag

 

SC Türkgücü Osnabrück I     vs.     TV 01 Bohmte I     4:3 (2:1)

                                          

 

Erster Auswärts-Auftritt der Spielzeit 16/17 für das Team um Christian Heyer. An der Weberstraße in Osnabrück traf man auf den runderneuerten Landesliga-Absteiger SC Türkgücü Osnabrück, ein Team das etwas holprig in die Saison gestartet war. Von daher machte man sich nach dem Auftakt-Sieg gegen Dodesheide berechtigte Hoffnungen auf wenigstens einen Punkt. Am Ende musste man jedoch eine knappe, zu gewissen Teilen auch unglückliche Niederlage quittieren.

 

Ohne die Leistungsträger Niclas Fricke und Rene Frese musste man diese Begegnung bestreiten. Dabei war in der Anfangsphase offensichtlich, das beide Teams zunächst mal ihre Linie suchten. Ein relativ niveauarmes Spiel präsentierte sich den Besuchern. Doch dann die 25. Minute. Der erfahrene und abgezockte Spielertrainer Furkan Güraslan zieht in den Strafraum und sucht den Kontakt zum Abwehrspieler.Dabei kommt er zu Fall. Der Schiedsrichter entscheidet nach kurzem Zögern auf Strafstoß, eine Kann-, keine Muss-Entscheidung. Wie dem auch sei, der Gefoulte trat selbst an, und verwandelte eiskalt. Doch der TV 01 spielte von nun an mit, zeigte Rückgrat. 5 Minuten jubelte man dann über den Ausgleich, durch ein herrliches und direkt verwandeltes 22m-Freistoßtor von Luca Oevermann. Es wurde nun ein richtig unterhaltsames und intensives, aber stets, und das muss betont sein, faires Spiel. Es ging hin und her, aber leider streute die TV 01-Defensive immer mal wieder leichte Unkonzentriertheiten ein. Eine davon führte in der 36. Minute zur erneuten Führung der Gastgeber, als sich Bohmte am eigenen Strafraum von den Gegnern austanzen lässt, Furkan Güraslan die Möglichkeit zur Vorlage per Hacke auf Amir Redzic gibt, der dann aus 8m einnetzen kann. Mit einem nicht ganz unverdienten 2:1 für Türkgücü, die bis dato etwas mehr ins Spiel investierten, ging es dann in die Kabine.

 

Weiter viele Aktivitäten zu Beginn des 2. Durchgangs, aber zunächst keine Tore, bis zur 60. Minute. Freistoß von der rechten Seite von Tobias Fricke in den Strafraum, Claas Seidel gewinnt das Kopfballduell gegen 2 SCT-Verteidiger, und kann das Leder unhaltbar aus 8m ins lange Eck zum 2:2 setzen. Aber 9 Minuten später der erneute Rückstand für den TV 01. Wieder packt man in der Defensive nicht energisch genug zu, gewährt ein Querpass am eigenen Strafraum auf erneut Amir Redzic, der mit einem trockenen Flachschuss aus 16m ins linke Eck trifft. Doch auch der 3. Rückstand brach nicht die Bohmter Moral. In Minute 74 hatte man ergo das 3. mal einen Rückstand aufgeholt. Ecke Tobias Fricke, leichtes Getümmel im SCT-Strafraum, der Ball gelangt zu Daniel Noldt, dessen Schuss zum 3:3 zwar noch abgefälscht wird, aber immerhin im Netz landet. Beide Teams nun mit offenem Visier, ein Unentschieden lag in der Luft, aber auch ein Sieg, für wen auch immer. Das Pendel schlug dann in der 83. Minute zugunsten des SCT aus. Der TV 01 lässt eine flache Hereingabe von rechts durchrutschen, Gökhan Selvi steht am linken Pfosten sträflich frei, und hat keine Mühe, aus 2m ins leere Tor zum 4. TV 01-Rückstand einzuschieben. Bohmte stellte nun in der Abwehr von Vierer- auf Dreierkette um, warf praktisch alles nach vorne. Dadurch eröffnete man den Türken zwar Räume, aber sie spielten ihre Konter mitunter nicht präzise genug zuende. Aber auch dem dem TV 01 sollte kein weiterer Treffer mehr gelingen. Als dann die Nachspielzeit anbrach versuchten die Gastgeber dann durch geschicktes Verhalten noch etwas Zeit von der Uhr zu nehmen. Und dann pfiff der Schiedsrichter ab.

 

Fazit: Geile Performance beider Teams, sicherlich sehr unterhaltsam für die Besucher. Beide Abwehrreihen, vor allem aber die des TV 01, müssen noch ein wenig an ihrer Stabilität arbeiten, dann stehen beide sicher noch vor einigen Erfolgserlebnissen in dieser Speilzeit. Aufgrund des insgesamt gesehen guten Spiels, das der TV 01, ohne 2 Leistungsträger, ablieferte, wird man diese knappe Niederlage verschmerzen können.

 

Aufgebot SCTO: 1 Alexander Vinke, 4 Volkan Senyildiz (Kapitän), 7 Lucas Martins Rodrigues, 8 Ismail Bayram, 9 Süleyman Saglam (69. 26 Yücel Aygün), 10 Gökhan Selvi (90. 27 Samet Asma), 14 Gabriel Moscardini Diniz (77. 6 Yusuf Mutlugünes), 18 Alperen-Ali Bag, 20 Amir Redzic, 23 Furkan Güraslan, 28 Oguzhan Karacan

ohne Einsatz: keiner

Trainer: Furkan Güraslan

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 4 Matthias Dets, 5 Matthias Wittenbrink (Kapitän), 6 Tobias Fricke, 10 Daniel Noldt, 11 Claas Seidel, 12 Mert Demirci (74. 15 Luka Stegmann), 13 Sebastian Warhus, 18 Yusuf Bakir (87. 2 Laurenz Potthoff), 19 Robin Röcker, 20 Luca Oevermann

ohne Einsatz: 21 Sebastian Langanke (ETW), 3 Dennis Klages, 7 Dominique Schierbaum, 14 Matthias Massmann

Trainer: Christian Heyer

 

Tore: 1:0 (26.) Güraslan per FE, 1:1 (31.) Oevermann, 2:1 (36.) Selvi, 2:2 (60.) Seidel, 3:2 (69.) Redzic, 3:3 (74.) Noldt, 4:3 (83.) Selvi

 

Gelb: SCTO (2x)/TV01 (2x)   Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Waldemar Stranski     SRA: Max Korbion, Steven Hennig

 

nä. Spiel: Sonntag, 21.08.2016, Anstoß: 15.00 Uhr, auswärts beim SV Viktoria 08 Georgsmarienhütte I (Abfahrt Fanbus ZOB: 14.15 Uhr !!!!!)

 

http://www.fupa.net/tv/match/-19042/highlight-sc-tuerkguecue-osnabrueck-17