Top-Start für Fußball-1. Herren in die Spielzeit 16/17

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2016/2017, 1. Spieltag

 

TV 01 Bohmte I     vs.     SSC Dodesheide I     3:1 (2:0)

                      

 

Es geht endlich wieder los. Auftakt in die Bezirksliga-Saison 16/17 für das Team um Christian Heyer. Erstmalig seit Zugehörigkeit zur Bezirksliga musste man im Sportpark Ovelgönne am Sonntagnachmittag auf dem Trainingsplatz ein Punktspiel bestreiten. Ungewissheit im Vorfeld allerorten, wo man denn nach den Abgängen vieler langjähriger Routiniers stehen würde. Doch der TV 01 ließ den Gegner aus Osnabrück, der zugegebenermaßen stark ersatzgeschwächt antrat, kaum zur Entfaltung kommen, und fuhr so einen verdienten Auftakt-Sieg ein.

 

Der SSC, ohne z.B. seine Top-Stars Deni Alagic, Alexander Nordheimer oder Erik Kirchkesner, hatte über die gesamte Begegnung hinweg Mühe, seine Linie zu finden. Der TV 01 bot sowohl defensiv, als auch offensiv ein diszipliniertes und engagiertes Gesamt-Konstrukt an. So hatte dann der SSC mitunter optisch zwar etwas mehr vom Spiel, doch die Gastgeber standen hinten safe, den Gästen gelang dadurch kaum mal der richtige Zug zum Tor. In die Karten spielte Bohmte aber vielleicht der optimale Start in die Begegnung. Bereits in Minute 4 die Führung. Rene Frese geht alleine auf TW Nils Böhmann zu, will diesen im Starfraum umkurven, wird dann aber regelwidrig zu Fall gebracht. Zurecht gab SR Michael Kaumkötter Strafstoß und verwarnte zudem Böhmann. Niclas Fricke ließ sich die Chance nicht entgehen, und verwandelte sicher zum 1:0. Im weiteren dann immer wieder geschehende, offensive Nadelstiche des TV 01 machten den Gästen das Leben schwer, ihnen wollte zunächst kein Treffer gelingen. Im gegenteil, die Großchancen verbuchten die Gastgeber für sich, u.a. die aus Minute 28, wo Niclas Fricke von Daniel Noldt von der Grundlinie aus passend angespielt wird, jedoch aus 8m freistehend das Leber übers Tor nagelt. Doch Fricke sollte mit dem Pausenpfiff sein zweiter Treffer des Tages gelingen, als Luca Oevermann ihn passend in die Gasse anspielt, und er mit einem Lupfer aus 10m, über den herausstürzenden Böhmann hinweg, erfolgreich ist. Somit ging man mit einem doch verdienten 2:0 in die Pause, da der SSC mitunter doch bis hierhin ein wenig einfallslos wirkte.

 

Über weite Strecken des 2. Durchgangs änderte sich dann nichts am Bild aus Halbzeit 1. Dodesheide ideenlos, Bohmte offensiv gefällig. SSC-Coach Alexander Heinz sah dann in Minute 64 Anlass für seinen ersten Wechsel. Doch dieser verfehlte seine Wirkung, da 4 Minuten später der TV 01 sogar auf 3:0 stellen konnte. Hereingabe von der rechten Grundlinie, der Ball rutscht durch bis etwa Höhe linker Pfosten, dort steht Luca Oevermann am 5er postiert, und kann das Leder aus 5m quasi über die Linie stochern. Die Entscheidung? Mitnichten. Denn der SSC steckte nicht auf, versuchte offensiv alles was ging. Inzwischen hatte Bohmtes Coach Christian Heyer auch seinen ersten Wechsel vorgenommen. Nächster Wechsel SSC, und sie wurden in der 78. Minute für ihre Bemühungen auch mal belohnt. Klasse Pass aus dem rechten Mittelfeld auf den eingewechselten Eduard Walger, der aus 6m halblinke Position mit seinem 1. Versuch zunächst am Pfosten scheitert, den Abpraller dann aber zum 1:3 über die Linie drücken kann. Die Gäste warfen nun alles nach vorne, und machten hinten die Räume auf. Diese boten dem TV 01 dann 2 glasklare Konter-Möglichkeiten, auf die entgültige Entscheidung, das 4:1, zu stellen. Doch etwas überhastet und unüberlegt wurden diese Chancen versiebt. Aber auch dem SSC sollte nichts mehr gelingen, so das Bohmte bei Abpfiff einen nicht unbedingt erwarteten Drei gegen einen der Topfavoriten der Liga feiern konnte.

 

Fazit: Starker Auftakt des TV 01, der Geschmack auf mehr macht. Bei aller Freude über den Sieg sollte man aber nicht vergessen, das das heute so sicherlich nicht die erste Elf des SSC war. Doch sollte Bohmte diese beeindruckende Disziplin in allen Mannschaftsteilen bewahren und konservieren können, sind sicherlich noch einige Erfolge im Laufe der Saison machbar.

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 4 Matthias Dets, 5 Matthias Wittenbrink (Kapitän), 6 Tobias Fricke, 9 Rene Frese (90. 14 Matthias Massmann), 10 Daniel Noldt (90. 18 Yusuf Bakir), 12 Mert Demirci (68. 11 Claas Seidel), 13 Sebastian Warhus, 16 Niclas Fricke, 19 Robin Röcker, 20 Luca Oevermann

ohne Einsatz: 21 Sebastian Langanke (ETW)

Trainer: Christian Heyer

 

Aufgebot SSCD: 1 Nils Böhmann, 6 Philipp Steinkamp (88. 2 Wjatscheslaw Novikow), 10 Björn Görtemöller, 11 Viktor Buksmann (64. 14 Eduard Walger), 13 Jens Hönecke (78. 9 Robin Schilling), 17 Timo Böss (Kapitän), 18 Andreas Ackermann, 19 Dimitri Vollmer, 20 Ricardo Werth, 23 Stanislaw Kolb, 27 Björn Kandelhardt

ohne Einsatz: 22 Wolfgang von der Haar (ETW), 15 Patrick Timpe-Peek

Trainer: Alexander Heinz

 

Tore: 1:0 (4.) N. Fricke per FE, 2:0 (45.) N. Fricke, 3:0 (65.) Oevermann, 3:1 (76.) Walger

 

Gelb: TV01 (2x)/SSCD (2x)   Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Michael Kaumkötter (SF Oesede)   SRA: Patrick Stobbe, Niels Volland

 

nä. Spiel: Sonntag, 14.08.2016, Anstoß: 15.00 Uhr, auswärts beim SC Türkgücü Osnabrück (Abfahrt Fanbus ZOB: 14.15 Uhr !!!!!)