Tennis Punktspielsaison startet am Wochenende. Eine Vorschau…

– TV01 geht mit 3 Erwachsenen- und 5 Jugendmannschaften an den Start –

 

Am kommenden Wochenende startet die Freiluftsaison 2016. Mit insgesamt 8 Mannschaften ist die Tennisabteilung des TV01 Bohmte auch in diesem Jahr wieder gut aufgestellt. Allerdings muss man sich im Erwachsenenbereich wohl jeweils auf Abstiegskampf einstellen.

Die Damen 40 stellen auch in diesem Jahr das ligahöchste Team. Die Truppe um Mannschaftsführerin Elke Callies tritt in der Bezirksliga an, wird jedoch trotz der Vizemeisterschaft 2015 in den nächsten Wochen wohl nur um den Klassenerhalt kämpfen. Dies hat vor allem zwei Gründe: Aus der 8ter Staffel müssen insgesamt 3 (!) Teams absteigen und der eh schon dünne Kader der Bohmter ist derzeit von Verletzungssorgen geplagt. Keine leichte Aufgabe – aber die Damen wussten ja auch schon im letzten Jahr positiv zu überraschen.

Eine erfreuliche Nachricht gab es während der Saisonvorbereitung für die Herren 40, die als Vizemeister der Vorjahres noch nachträglich in die Bezirksklasse aufgestiegen sind. Daher lautet das erste Ziel nun auch hier „drinbleiben“. Ein Plus sollte wieder die Breite des Kaders sein, durch die man erheblich leichter Ausfälle kompensieren und (bei Bedarf) in den Doppeln auch mal frische Kräfte einwechseln kann. Zum Auftakt geht es zur zweiten Mannschaft des TC Dinklage. In Bestbesetzung sollte da durchaus was zu holen sein.

Einen erheblich schwierigeren Auftakt haben die Herren zu bewältigen. Es geht zum Nachbarschaftsduell nach Ostercappeln. Sicherlich eines der stärksten Teams der Regionsliga, in die die Mannschaft um Moritz & Luca Oevermann ja im letzten Jahr aufgestiegen war. Vielleicht kann das hungrige Team ja einen Punkt entführen und damit den ersten Grundstein für den erfolgreichen Ligaerhalt legen. Verzichten muss man leider auf Jannik Meyer (in der Halle noch die Nummer 2), der aus beruflichen Gründen nicht mehr für den TV01 aktiv ist. Daher wird sicher auch der ein oder andere aus der A-Jugend seine Chance bekommen. Mal schauen – wer sie nutzen kann.

Im Jugendbereich hat es personell eigentlich keinerlei Veränderungen gegeben. Altersbedingt gab es innerhalb der Mannschaften aber einige Verschiebungen, so dass man (nur) noch mit 5 Teams an den Start gehen kann. Es sind aber von der A- bis zur C-Jugend weiterhin alle Altersklassen vertreten und die mehr als 20 in den Punktspielen aktiven Mädchen und Jungen werden sicher auch in diesem Jahr wieder alles geben und versuchen die überragende Bilanz des letzten Jahres (wo es ausschließlich 1. bis 3. Plätze gab) zu bestätigen.