Handball – Männliche C Jugend verteildigt Final Four Titel

dsc_0536Das Final Four wurde mit einer Spielzeit von 2 x 20min durchgeführt.

Die Bohmter mussten im Halbfinale gegen den Staffelsieger der Osnabrücker Handballregion, die HSG Osnabrück antreten. Da man für diese Saison die Region gewechselt hatte spielten die Bohmter als aktueller zweiter der Region Oldenburger Münsterland. Die Saison ist noch nicht zu Ende!!!! Da die zuständigen für diese Region den Spielplan nicht so terminieren konnten das das Final Four nach dem Ende der regulären Saison stattfindet. Der Termin für das Final Four stand aber schon vor Saisonbeginn fest!!!!

Von Beginn an schenkten sich beide Mannschaften nichts. Die Deckungsreihen standen auf beiden Seiten sehr gut. Es gab kaum ein Durchkommen auf beiden Seiten. Was dann noch durch kam wurde von den guten Torhütern auf beiden Seiten zunichte gemacht. Zur Halbzeit führten die Bohmter Jungs knapp mit 7 – 6. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Beide Mannschaften rannten vergeblich gegen die Deckung des Gegners an. Es wurden kaum Torchancen zugelassen. Am Ende gewannen die Bohmter Jungs glücklich aber nicht unverdient mit 11 – 9 Toren. Endspiel!!!

 

Torschützen: Nico Gärthöffner (4), Matthias Sube (4), Tom Obier (3)

Spielverlauf:

1-1; 3-3; 5-5; 6-6; 6-7 Halbzeit

8-8; 8-10; 9-11 Endstand

 

Das andere Halbfinale spielten die HSG Teuto Handball (2. Osnabrücker Handballregion) gegen RW Damme (1. Oldenburger Münsterland). Hier gewann überraschend die HSG Teuto gegen die Favorisierten Dammer mit 23 – 20 Toren.

Das Spiel um den dritten Platz gewannen dann die Dammer gegen die HSG Osnabrück  hoch mit 27 – 18 Toren

Im Endspiel trafen also die beiden zweitplatzierten Mannschaften ihrer Region aufeinander!

Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen. Die Führung wechselte ständig. Keine der beiden Mannschaften konnte mit mehr als einem Tor in Führung gehen. Durch die sehr offensive Deckung der Jungs aus Teuto hatten die Bohmter ihre Schwierigkeiten im Angriff und kamen nicht richtig ins Spiel. Auch schafften es die Bohmter nicht die guten Außenspieler in den Griff zu bekommen.

Erst in der zweiten Halbzeit schafften es die Bohmter sich abzusetzen. Vorne wurde sich nun besser bewegt und der Torerfolg konsequenter gesucht. Auch wurden die Außenspieler besser gedeckt und auch die Bohmter Torhüter steigerten sich noch einmal. Am Ende gelang den Bohmtern ein verdienter Sieg und damit auch die „Titelverteidigung“ vom Sieg aus dem letzten Jahr!!!!!!!!

 

Torschützen: Nico Gärthöffner (5), Florian Düsing (5), Samuel Bien (5), Tom Obier (4), Matthias Sube (4), Marius Brockmeyer (1)

Spielverlauf:

2-2; 4-4; 6-6; 8-8; 10-10; 12-12; 13-13 Halbzeit

15-13; 17-15; 19-16; 21-17; 23-17; 24-18 Endstand