Fußball-2. Herren verliert etwas überraschend das “El Kreisclassico”

1. Kreisklasse Nord B OS-Land 2015/2016, 12. Spieltag

TV 01 Bohmte II     vs.     SC Herringhausen I     1:3 (0:2)

                       

 

1. Kick des Jahres 2016 für das Team um Cheftrainer Eric Brinkmeier, und gleich das “El Kreisclassico”. In der Kältekammer Sportpark Ovelgönne trafen sich am Sonntagmittag die Reserve des gastgebenden TV 01 Bohmte, und der SC Herringhausen. In Derbys gibt es an sich ja nie einen echten Favoriten, weil zu viele andere Faktoren in die Resulatatsbildung mit reinspielen, doch die Niederlage der Bohmter kommt unterm Strich dann doch etwas überraschend daher.

 

Vorab aber zunächst ein mega-großes Lob an beide Mannschaften und an beide Trainer, die vorbildlich dafür sorgten, das im Gegensatz zum Hinspiel vom 23.10.15 das heutige Spiel von einem Skandalspiel meilenweit entfernt blieb. Zwar waren Emotionen und die eine oder andere Härte in den Zweikämpfen auszumachen, doch auch dank SR Antonius Rohrmann, der einen Weltklasse-Tag erwischte, blieb alles, aber auch wirklich alles im Rahmen, und alle konnten sich voll auf den Fußball fokussieren. Der durchaus ersatzgescwächte SCH spielte dabei über die gesamten 90 Minuten hinweg sehr engagiert und vor allem auch clever. Man lauerte stets auf die Fehler des TV 01, der sich zwar auch sehr engagiert präsentierte, aber irgendwie einfach nicht ins Spiel finden wollte. Passierten Bohmter Fehler, war vor allem die starke SCH-Offensive um Philipp Oelmeyer und Per Claushallmann zur Stelle, um wirkungsvolle Nadelstiche zu setzen. Und der 1. Fehler des TV 01 passierte gleich nach 6 Minuten. Einen Ball wähnen die Bohmter Spieler, die das Weiterspielen drastisch reduzierten, im Seitenaus, doch SR Rohrmann ließ weiterspielen. Oelmeyer und Claushallmann konterten, und zunächst scheiterte Oelmeyer mit seinem Schußversuch aus 7m am hier bärenstark parierenden Bohmter TW Matthias Lange, den Abpraller hieraus ins leere Tor zum 0:1 einzunetzen, damit hatte Claushallmann dann keine Probleme mehr. Weiterhin zwei sehr engagierte Teams, die sich gegenseitig beackerten, doch dem gastgebenden TV 01 merkte man überdeutlich die fehlende Wettkampfpraxis (wenige Trainingseinheiten, kein Vorbereitungsspiel) an. Viel Standfußball, wenig Kreativität in den Aktionen. So fiel dem TV 01 wenig ein, um die cleveren Herringhausener ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Im Gegenteil. Ein weiterer Fehler sollte die trotzdem doch etwas überraschende 2:0-Halbzeitführung des SCH herstellen. In der Nachspielzeit bekommt Bohmte nach einer Ecke des SCH den Ball einfach nicht geklärt, und Philipp Oelmeyer kann am Fünfer abstauben. Nach einem bisher ausgeglichenen Duell, aber mit einer 2:0-Führung der Gäste gingen die Akteure dann zum Aufwärmen in die Kabine.

 

Die Bohmter mussten sich zum 2. Durchgang also was einfallen lassen. Würden sie auch tun? Den Anschein hatte es aber irgendwie nicht. Denn am Bild des bisher Geschehenen änderte sich nichts. Weiterhin ausgeglichen die Aktionen, aber die zündelnde Idee, um das SCH-Bollwerk zu durchbrechen, wollte dem TV 01 scheinbar einfach nicht einfallen. Doch in der 69. Minute hätte sich auf einmal das Bild doch noch wandeln können. SR Rohrmann gibt einen berechtigten Foulelfmeter für den TV 01. Es kommt zum Duell zwischen Eduard Reimer und Johann Dercho. Obwohl Reimers Schuß ziemlich stramm daher kam, konnte letztgenannter Dercho aber glänzend parieren, und so den Anschlußtreffer der Bohmter verhindern. Ein 1:2 zu diesem Zeitpunkt? Mag sein, das das den TV 01 noch auf die Siegerstraße gebracht hätte, aber so ist eben Fußball. Mal verliert man, mal gewinnen die anderen. 5 Minuten später muss Philipp Oelmeyer dann den Sack für die Gäste zumachen. Er steht 5m vorm leeren Tor, schießt aber 2m drüber. Auch das ist Fußball. Man merkte da aber schon deutlich, das hier eine Überraschung in der Luft lag. Die Zeit verrann, nur noch 6 Minuten auf der offiziellen Uhr, doch plötzlich doch noch das Tor für Bohmte. Julian Gartmann steckt auf Eduard Reimer durch, der mit einem strammen Schuß aus 10m, unhaltbar für Dercho trifft. Jetzt war plötzlich doch noch so etwas wie Feuer drin in diesem Spiel, Bohmte holte die Brechstange raus, was aber weitere intelligente Spielaktionen verhinderte. So schaukelte Herringhausen diesen Sieg über Zeit. Mehr noch. Ihnen gelang in der Nachspielzeit sogar noch das 1:3. Nach einer Ecke war Per Claushallmann per Kopf zur Stelle, und besorgte die entgültige Entscheidung. Dann Abpfiff, und verständlicherweise grenzenloser Jubel auf Seiten des SCH, während die Bohmter Spieler enttäuscht das Feld verließen.

 

Fazit: Der Brinkmeier-Truppe merkte man sehr deutlich die fehlende Praxis an. Zu wenig Fluss in den Aktionen. Gute Ansätze zwar, aber (noch) zu wenig gewinnbringendes. Die Gäste haben sich den Sieg durch ihre clevere Spielweise verdient. Herzlichen Glückwunsch von dieser Stelle aus. Schön aber letztlich, das alles fair blieb. Die Bohmter Spieler sollten sich den Mund abputzen, und nun voll auf das nächste Spiel in Hunteburg fokussieren. Kommt die Praxis wieder in ihre Beine hinein, sind sie allemal dann wieder ein ernstzunehmender Gegner für alle Teams der Liga.

 

Aufgebot TV01: 1 Matthias Lange, 4 Mustafa Yakar, 5 Jannik Urner, 7 Fabian Brockschmidt, 10 Julian Gartmann (Kapitän), 11 Eduard Reimer, 12 Silas Steven, 16 Marius Klumpe, 18 Tristan Buse, 20 Luca Oevermann, 25 Matthias Massmann

eingewechselt: 6 Marcel Frese, 8 Volkan Ova, 14 David Heuer

ohne Einsatz: 13 Tobias Schierbaum, 17 Tom Reimer

Trainer: Eric Brinkmeier

 

Aufgebot  SCH: 1 Johann Dercho (Kapitän), 2 Jannik Benke, 3 Tom Schütze, 4 Manuel Bonkosch, 6 Ken Klenke, 7 Timo Pundt, 8 Per Claushallmann, 9 Philipp Oelmeyer, 10 Torben Bokämper, 11 Hendrik Scheffler, 14 Sascha Lehmkuhl

eingewechselt: 5 Jascha Meier, 13 Mirco Pundt

ohne Einsatz: 15 Raphael Gering

Trainer: Michael Klingenberg

 

Tore: 0:1 (6.) Claushallmann, 0:2 (45.) Oelmeyer, 1:2 (84.) E. Reimer, 1:3 (90.) Claushallmann

 

Bes. Vorkommnis: E. Reimer (TV 01) verschießt Foulelfmeter (70.)

 

Gelb: TV01 (2x)/SCH (3x)     Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Antonius Rohrmann (SV Schwagstorf)

 

nä. Spiel: Sonntag, 20.03.2016, Anstoß: 15.00 Uhr, auswärts beim Hunteburger SV I