Handball – Mühevoller Arbeitssieg bei SV 16

tv01_h2_2015-2016Unkonzentrierte Endphase kostet fast noch den Sieg

Bohmte. Zwei Punkte gewonnen, den Klassenerhalt gesichert – mehr gab es nach dem schwachen Ausswärtssieg bei der Spielvereinigung 16 nicht zu sagen. In einem nervösen Spiel gelang ein 25:23 (Halbzeit 13:9), dass eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Unsere Herren gaben einen klaren Vorsprung kurz vor dem Ende fast noch aus der Hand und konnten glücklich über den positiven Endstand sein.

Ähnlich wie in der letzten Partie, ließen unsere Herren zunächst den Gastgebern das Geschehen. Erst nach dem 0:2-Rückstand wachte unsere Deckung auf und packte energischer zu. Im Angriff wurde zunächst behäbig und langsam aufgebaut, der Gegner nicht wirklich in Verlegenheit gebracht. Ralf, Rainer und Raphael drehten nach etwa 10 Minuten endlich auf und legten eine 5:3-Führung vor. Mit druckvollen Stoßbewegungen gelang es unserem Rückraum, die Gästedeckung auseinander zu ziehen, wodurch sich leichte Tore ergaben. Leider passte unsere Deckung in dieser Phase noch nicht. Immer wieder nutzten die Angreifer Anspiele an den Kreis. Der gut aufspielende Kreisläufer konnte sich mehrfach durchsetzen, so dass die Gastgeber im Spiel blieben. Mehr als 4 Tore Abstand konnten unsere Herren bis zur Pause nicht herausspielen. Über 8:5 und 9:6 ging es mit 13:9 in die Kabine.

Auch in der zweiten Halbzeit lief es kaum anders. Im Angriff verwarfen unsere Herren zu einfache Torchancen, SV 16 konterte und rückte wieder bis auf 13:14 heran. Erst mit dem schnellen Spiel nach Vorne wurde es besser. Innerhalb weniger Minuten vergrößerten Rainer, Thomas, Florian und Ralf den Abstand auf 18:13, eine kleine Vorentscheidung bahnte sich an. Doch die Gastgeber gaben sich nicht geschlagen, spielten munter weiter und kamen immer wieder über den Kreis zum Erfolg. Lars- Gunnar und Rainer gelang 10 Minuten vor dem Ende die erste 6-Tore-Führung zum 22:16. Doch wer jetzt glaubte, die Partie sei gelaufen wurde eines besseren belehrt. Beim Stand von 24:19 verloren unsere Herren den Faden, gaben im Angriff die Bälle her und luden die gegnerischen Angreifer zu leichten Toren ein. Der komfortable Vorsprung schmilzte auf 2 Tore, plötzlich war SV 16 wieder dran. Ralf legte kurz vor dem Ende zum Glück nochmal nach zum 25:22, das die Gastgeber einmal kontern konnten. Dennoch blieb es letztlich bei der 2-Tore-Führung zum 25:23-Endstand. Es war ein mühevoller Arbeitssieg, die Jungs haben 2 Punkte geholt und den Klassenerhalt gesichert, mehr nicht.

Die nun folgende, dreiwöchige Pause ist sicherlich gut, um den Kopf wieder frei zu bekommen sowie nach dem langen Februar neue Kräfte zu sammeln. Am 19. März geht’s dann zum TV Wellingholzhausen, bei dem das Team ebenfalls punkten will.

 

Die Mannschaftsaufstellung gegen SV 16

Stefan Mellentin im Tor, Raphael Langer (3), Lars-Gunnar Handke (2), Florian Stelljes (1), Pascal Martin (2), Sebastian Petschull (2), Thomas Rehme (3), Rainer Düsing (7), Ralf Wichmann (4), Mirko Poniewaz (1/1), Ingo Claassen,

Betreuer: Ingo Claassen