Handball – Souveräner Sieg durch mannschaftliche Geschlossenheit der Damen

k800_img_7349Am 9.1.2016 traten wir unser erstes Spiel nach der Winterpause gegen die
Mädels von Wagenfeld an. Nach zwei intensiven Trainingseinheiten am
Mittwoch und am Freitag fühlten wir uns gut vorbereitet und gingen
motiviert in die Partie.
Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen. Nach einem 7:5 Rückstand
konnten wir uns letztendlich nach einem Endspurt zur Halbezeit mit 13:16
absetzen. Zu Beginn der zweiten Hälfte fanden wir zunächst nicht den
Faden und ließen die Gegner auf 15:16 herankommen. Bis zur 40. Minute
konnten wir lediglich eine knappe Führung von 1 bis 3 Toren
aufrechterhalten. Durch eine konsequente Abwehrarbeit und schnelle
Tempogegenstölße nach vorne konnten wir uns dann allerdings Tor um Tor
weiter absetzen. Spätestens bei dem Stand von 22:29 in der 50. Minute
war klar, dass wir das Spiel nicht mehr aus der Hand geben würden. Nach
einer wenig ereignisreichen Schlussphase gewannen wir das Spiel
letztendlich mit 28:36.
Besonders hervor zu heben ist unsere mannschaftliche Geschlossenheit,
die uns zu diesem Sieg verholfen hat. Sowohl in der Abwehr als auch im
Angriff haben wir füreinander gekämpft und uns am Ende mit 2 wichtigen
Punkten belohnt.
Ein herzlicher Dank gilt Anna Lindner, die mit 9 Toren einen wichtigen
Beitrag zu unserem Erfolg beigetragen hat.

Es spielten:
Vanessa Kleinfeld (13), Anna Lindner (9), Katharina Martin (6),
Franziska Plöger (3), Sarah Köppe-Delgado (3), Birte Kolm (1), Nina
Mosel (1), Kamilla Szweda (1), Jana Laake, Chayenne Böhning, Carolin
Martin, Vanessa Klausing