Stiftungsfest 2015

stiftungsfest2015_serie-8

Ein toller Abend, so kann man diesen Abend treffend umschreiben. Das Orgateam um Peter Kleinfeld rief und viele Mitglieder, Freunde und Förderer des Vereins folgten dem Ruf. Viele davon kamen mehr oder weniger von Ihren Spielen, die sie zu bestreiten hatten auf schnellstem Wege, um der Wahl der Sportler des Jahres beizuwohnen und die kreativen Problemlösung auf dem Pissoir kennen zulernen, die Lars Mosel, Ralf Wiechmann und Lars Gunnar Handke dem amüsierten Publikum vorstellten.

Die erste Herren aus der Handballabteilung, die genau wie die Volleyball-Herren bereits als siegreiche Mannschaft zum Fest kamen, wurden zur Mannschaft des Jahres gewählt, was auch erklärt, warum es nicht alle auf das Abschlussfoto geschafft haben. Trainer des Jahres wurde nach der Nudelauszählung (Ja, wir haben Nudeln gezählt) wurde Ewald Mosel, der leider nicht anwesend sein konnte, aus der Tennisabteilung gewählt. Sportler des Jahres wurde Handballer Patrick Buchsbaum, Sportlerin des Jahres ‘Raffa’ Meier zu Farwig.

Eine neue Kategorie wurde dieses Jahr eingeführt, die Lars Mosel, der sich für die Organisation der Wahl verantwortlich war, besonders wichtig war. Für besondere Dienste wurde Birgit Wulf mit einer überragenden Mehrheit der Votierenden ausgezeichnet. Wir gratulieren und freuen uns schon, frei nach dem Motto ‘nach dem Fest ist vor dem Fest’, auf das Stiftungsfest 2016.