Fußball-1. Herren trotzt Titelkandidaten respektables Remis ab

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2015/2016, 12. Spieltag

 

TV 01 Bohmte I     vs.     SC Lüstringen I     2:2 (1:1)

                      

 

Bereits am Freitagabend stand die nächste Aufgabe für das Team um Christian Heyer auf dem Programm. Im Sportpark Ovelgönne bekam die Mannschaft gegen den Titelkandidaten SC Lüstringen die Gelegenheit, das Debakel vom Vorsonntag aus Kloster Oesede wieder vergessen zu lassen. Durch das erreichte Unentschieden und die gezeigte Vorstellung gelang es dem TV 01 dann auch.

 

Zwar musste dabei der klar favorisierte Gast auf Marius Nolte, Patrick Krauß, Patriz Lleshi und Filipe Martins verzichten, aber dem stand der TV 01 Bohmte in nichts nach. In Ralf Michael, Ralf Möllering und Tobias Fricke hatte die Defensive herbe Verluste zu verkraften, in Luca Oevermann und Luka Stegmann fehlten zusätzlich wichtige Spieler. Von Beginn an entwickelte sich eine intensive Begegnung auf sehr gutem Geläuf. Bohmte schien auf gewohntem Terrain sichtbar gewillt, das Kloster Oesede-Spiel wettzumachen. Viel strukturierter, viel einsatzfreudiger, so die Vorstellung des TV 01. Der spielerischen Überlegenheit des SCL begegnete man seinerseits mit schnellen, spielfreudig vorgetragenen Angriffen. Die ganz große spielerische Linie ließen beide Teams in Durchgang 1 aber vermissen, echte Höhepunkte blieben zunächst Mangelware. Die Bohmter besaßen zwar durch Rene Frese in der 9. Minute die erste Mini-Chance des Spiels, doch Tore fielen zunächst nicht. Beide Abwehrreihen standen sicher, und kamen die Stürmer dann doch einmal durch, vergaben sie entweder kläglich, oder scheiterten an dem jeweils exzellenten Torhüter. Doch in der 27. Minute ging der TV 01 in diesem guten, aber nicht überragenden, Bezirksliga-Spiel in Führung, und wie er in Führung ging. Ecke Niclas Fricke von rechts, der Ball fliegt lang und hoch durch an das linke Strafraum-Eck. Dort ist Rene Frese in ca. 17m Torentfernung postiert, nimmt das Leder quasi volley ab und drischt es via tollem Strahl unhaltbar in die Maschen. Ein richtiges Traumtor. Bis 6 Minuten vor der Pause machte Bohmte das mit seinen schnellen Angriffen über außen richtig gut, während bis dahin den Gästen noch das richtige Rezept abgängig war, und auch TW Florian Dirkes einen guten Tag erwischt hatte. Doch dann die 39. Minute. Freistoß Jan Meyer aus ca. 25m in den Strafraum, Alexander Fitz verlängert am Elfmeterpunkt den Ball mit dem Hinterkopf, über den hier etwas im Niemandsland postierten Dirkes hinweg, zum Ausgleich ins Tor. An sich ein unnötiges Gegentor für Bohmte, aber sowas ist manchmal im Fußball gang und gebe. Zusammenfassend ging es dann also mit also einem leistungsgerechten Remis in die Pause.

 

Trainer Villar muss dann wohl in der Kabine seinen SCL-Jungs gehörig den Marsch geblasen haben. Denn verwandelt kam Lüstringen zurück, entfachte einen Höllendruck und erspielte sich Chance um Chance. U.a. scheitert SCL-Toptorschütze Jeffrey Weber in der 57. Minute mit einem Kopfball aus 2m aufs leere Tor am fantastisch reagierenden Dirkes. Jetzt sah man den SCL, wie man sich ihn vorstellt. Traumhaft sicheres, schnelles und kurzes Pass-Spiel, antrittsschnell, extrem dribbelstark, viele Spielideen. Bis zur 61. Minute kam Bohmte kaum noch aus der eigenen Abwehr heraus, wankte bedenklich, fiel aber nicht. Eben die 61. Minute. Entlastungsangriff des TV 01. Niclas Fricke grätscht in einer der vielen Zweikampf-Situationen des 2. Durchgangs, den Ball am SCL-Strafraum zu Rene Frese, der, ebenfalls unter heftiger Bedrängnis der SCL-Abwehr, trocken aus 18m flach ins linke untere Eck abzieht, zur bis dato etwas überraschenden 2:1-Führung. Optimale Antwort auf den Lüstringer Dauerdruck. Das schien die Gäste kurzzeitig ein wenig erzürnt zu haben, denn jeder Zweikampf, jede vermeintliche Fehlentscheidung des exzellenten SR Florian Hotfilter wurde teils lautstark kommentiert. Doch dann besann man sich wieder auf die bisherigen Stärken des 2. Durchgangs. Trainer Villar versuchte dann sukzessive durch taktisches Ausschöpfen seiner Wechselmöglichkeiten, neue Impulse zu setzen, um die eigentlich eingeplanten 3 Punkte aus Bohmte doch noch mitnehmen zu können. Der SCL blieb weiter dem TV 01 überlegen, doch je länger das Spiel dauerte, umso offensichtlicher wurde, das den Gästen immer weniger einfiel, immer weniger gelang, den TV 01 doch noch besiegen zu können. Im Gegenteil. In der 81. Minute kommt Rene Frese im SCL-Strafraum aus einer Abpraller-Situation 8m vor dem Tor an den Ball, kann den vielleicht etwas überraschenden Sack für Bohmte zumachen, muss eigentlich das 3:1 erzielen, zieht aber leider knapp und flach am linken Pfosten vorbei. Lüstringen fortan mit dem Mute der Verzweiflung, statt des Sieges wenigstens noch einen Punkt mitzunehmen. Die Spielzeit verrannte, immer noch 2:1 für Bohmte. Bis eine Minute vor dem Abpfiff. Hier wenn man so will, die einzigste “Fehlentscheidung” des Spiels vom Schiedsrichter. In der 89. Minute soll Lüstringen doch noch zum Ausgleich kommen, dem aber ein leicht irregulärer Touch anheftet. Flanke Franz Hörner auf den 5m-Raum. Dort steht Tamer Zubidat, und geht zum Kopfball. Doch dabei geht er eindeutig mit beiden Händen voraus in Sebastian Warhus rein, stößt ihn richtig weg, und trifft dann zum 2:2. So ein Tor darf man an sich nicht geben, aber passiert nun mal. Kurze Zeit später Abpfiff.

 

Fazit: Bohmte verdient sich das Remis durch eine tolle kämpferische Moral über die gesamte Spielzeit hinweg. Die favorisierten Gästen waren zwar über 90 Minuten größtenteils die spielbestimmende Mannschaft, doch der TV 01 hielt in allen Mannschaftsteilen wacker, tapfer und seinerseits engagiert dagegen. Man zeigte wieder eine andere Performance als in Kloster Oesede., und darf sich über einen tollen Punkt freuen.

 

Aufgebot TV01: 1 Florian Dirkes, 2 Matthias Wittenbrink, 7 Dominique Schierbaum, 8 Daniel Meier zu Farwig (Kapitän), 9 Rene Frese, 11 Claas-Christoph Seidel (76. 12 Mert Demirci), 13 Sebastian Warhus, 14 Daniel Noldt, 16 Niclas Fricke, 18 Yusuf Bakir (71. 17 Fabian Habeck), 19 Robin Röcker

ohne Einsatz: 21 Sebastian Langanke (ETW), 4 Matthias Massmann

Trainer: Christian Heyer

 

Aufgebot  SCL: 1 Michele Bolduin, 2 Enzo Hoppe (85. 4 Philipp Meyer), 5 Rauf Güraslan, 6 Jan Meyer (Kapitän), 8 Firat Can Sagnak (68. 16 Ali Balhas), 10 Jeffrey Weber, 12 Tamer Zubidat (90. 3 Jens-Philipp Steinmann), 13 Nico Spindler, 15 Franz Hörner, 17 Alexander Fitz, 19 Alexander Meister

ohne Einsatz: 22 Andre Struhkamp (ETW)

Trainer: Oliver Villar

 

Tore: 1:0 (27.) Frese, 1:1 (39.) Fitz, 2:1 (61.) Frese, 2:2 (89.) Zubidat

 

Gelb: TV01 (4x)/SCL (2x)     Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Florian Hotfilter (TuS Hilter)   SRA: Kai-Alexander Börger, Hendrik Rosemann

 

nä. Spiel: Sonntag, 15.11.2015, Anstoß: 14.00 Uhr, auswärts beim SV Quitt Ankum (Abfahrt Fanbus ZOB Bohmte: 13.00 Uhr)