Bohmter Taekwon-Doin als Kampfrichter bei WM im Einsatz

Am 3. und 4. Oktober fand im westfälischen Steinfurt die Weltmeisterschaft der International Budo
Federation (IBF) statt. Ausgerichtet durch die IBF Deutschland und unter Schirmherrschaft des
Bundestagsabgeordneten Jens Spahn stehend, nahmen auch die drei Bohmter Kampfsportler Marzel
Heitmeyer, Gerrit Schwarzer und Christian Wessel an diesem Turnier teil. Sie vertraten die
heimischen Vereine TV 01 Bohmte und TuS Bad Essen sowie die IBF Deutschland als
Kampfrichter auf dieser mit über 300 Teilnehmern größten Weltmeisterschaft des Verbandes. Bis
aus Indien und den USA waren die Kämpfer angereist. Ohne aktive Kämpfer nach Steinfurt gereist,
gaben alle drei ihr Bestes, um zum Gelingen der Veranstaltung und zu fairen Wettkämpfen
beizutragen, Marzel und Christian sogar als Kampfleiter. Für Gerrit und Christian war es außerdem
die erste Teilnahme an einer WM oder EM als Kampfrichter, aber durch sehr gute Leistungen
konnten sie, wie auch sonst schon auf nationaler Ebene, auf sich aufmerksam machen, und stehen
ganz oben auf der Liste des Bundeshauptkampfrichters und Internationalen Technischen Direktors
für die Beförderung zur Kampfrichterlizenz A, für die mehrere Kampfrichterteilnahmen bei
internationalen Großereignissen benötigt werden, weshalb Marzel auch schon seit Langem im
Besitz der höchsten Lizenz der IBF ist.
Nachdem am Samstag zuerst die Formenwettbewerbe stattfanden, bei denen schon die ersten Titel
vom deutschen Team bejubelt werden konnten, waren nachmittags die auf deutschen
Meisterschaften nicht ausgetragenen Team-Wettbewerbe an der Reihe. Bei diesen Wettbewerben
tritt aus den beiden Teams einer Begegnung jeweils ein Kämpfer in jeder Gewichtsklasse an, ein
Sieg bringt dem Team zwei Punkte, eine Niederlage null Punkte und bei Unentschieden kommt es
zur eins-zu-eins Punkteteilung, weiter kommt das Team mit mehr Punkten. Die Wettbewerbe
wurden sehr fair geführt und schließlich standen die A-Teams von Herren und Damen im Finale,
das B-Team der Damen stand im kleinen Finale. Während beide Damenteams ihre Finalkämpfe
knapp verloren, die B-Damen sogar im Entscheidungskampf, der bei Punktgleichheit nach den
Hauptkämpfen ausgetragen wird, und somit die Plätze zwei und vier belegten, konnten sich die
Herren im Finale gegen die starken Ukrainer durchsetzen und wurden somit Weltmeister. Zu
erwähnen sei hier noch, dass in der Vergangenheit wiederholt auch Kampfsportler aus Bohmte und
Bad Essen den deutschen Nationalteams angehörten, und damit auch oft mit dem Team auf dem
Podest standen.
Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der Einzelwettkämpfe. Auch hier errangen die deutschen
Kämpferinnen und Kämpfer zahlreiche Platzierungen, keine andere Nationalhymne war während
der Siegerehrung so oft zu hören wie die deutsche, die deutsche Mannschaft wurde damit auch die
erfolgreichste der Weltmeisterschaft – wie es sich für die Heim-WM gehört. Nach zwei, auch für die
Kampfrichter, anstrengenden Tagen, gab es dann am Sonntagabend noch das Abschlussbankett im
Teamhotel der deutschen Mannschaft, bei dem Teilnehmer der verschiedenen Nationen miteinander
ihre Weltmeister feierten. Insgesamt war die Weltmeisterschaft eine sehr faire und gelungene
Veranstaltung. Das nächste Turnier, dann hoffentlich mit aktiven Kämpfern, ist die Deutsche
Einzelmeisterschaft am 7. November in Neustadt an dem Rübenberge.
Wenn du Interesse an Selbstverteidigung, Kampfsport oder Kampfkunst hast – oder uns bei Welt-
oder Europameisterschaften repräsentierne möchtest – bist du bei uns beim Training immer gerne
Willkommen. Trainiert wird im TV 01 Bohmte und im TuS Bad Essen. Kinder trainieren in Bad
Essen mittwochs unter der Leitung von Marzel Heitmeyer von 18 bis 19:30 Uhr (Turnhalle
Niedersachsenstraße an der Grundschule) und in Bohmte unter der Leitung von Gerrit Schwarzer
donnerstags von 19 bis 20:15 Uhr. Erwachsene trainieren in Bohmte montags von 18 bis 20 Uhr
(Selbstverteidigung) und donnerstags von 20:15 bis 21:45 (Taekwon-Do, jeweils Turnhalle
Tillingstraße an den Grundschulen) unter der Leitung von Marzel und Gerrit. Nichtmitglieder des
entsprechenden Vereins können vier Wochen lang kostenlos reinschnuppern. Ein einfacher
Trainingsanzug reicht für den Anfang vollkommen aus. Weitere Infos und Kontaktdaten findest du
auf der Seite des TV 01 Bohmte unter www.tv-01-bohmte.de unter der Sparte Taekwon-Do oder auf
der Seite des TuS Bad Essen unter www.tusbadessen.de. Außerdem könnt ihr unsere
Abteilungsleiter direkt kontaktieren, für Bohmte ist dies Gerrit Schwarzer (Tel. 0157 – 86138570,
Mail: GerritSchwarzer@gmx.net) und für Bad Essen Marzel Heitmeyer (Tel. 0172 – 9566721,
Mail: Marzel-mit-z@gmx.de). Zudem bietet Marzel nach Absprache auch Selbstverteidigungs- und
Selbstbehauptungskurse (bspw. für Schulklassen) an.
Komm einfach mal vorbei – wir freuen uns auf dich!