Fußball-3. Herren mit unnötiger Niederlage

2. Kreisklasse Nord B OS-Land 2015/2016, 6. Spieltag

 

TV 01 Bohmte III     vs.     SF Lechtingen III     2:3 (0:2)

                        

 

Neue Chance auf den allerersten Dreier der Saison für das Team um Fußball-Lehrer Christoph Flerlage. Am Sonntagmittag traf man im Sportpark Ovelgönne auf den Aufsteiger aus der Gemeinde Wallenhorst, die Drittvertretung der Sportfreunde aus Lechtingen. Langsam aber sicher in die Situation kommend, endlich einmal den ersten Saisonsieg einfahren zu müssen, konnte dieser aber auch an diesem Sonntag nicht realisiert werden. Im Gegenteil. Die nicht unbedingt erwartete Niederlage bringt die Bohmter für den weiteren Saisonverlauf weiter in Zugzwang. 

 

Bei sehr windigen Bedingungen auf dem Trainingsplatz der Ovelgönne spielte dabei den Gästen aus Lechtingen sicherlich auch der Sieg bei der Platzwahl schon von Beginn an in die Karten. Denn die SFL hatten in Durchgang 1 einen unwahrscheinlichen Wind im Rücken, gegen den die Bohmter kaum ankamen. Die spielstarken (auch u.a. durch die langjährigen 1. Herren-Bezirks- und Kreisliga-Spieler Chris Phipps und Tobias Wolters in ihren Reihen), sich aber nicht als Übermannschaft präsentierenden Lechtinger hatten keine Mühe, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Der TV 01 kam mit seinen Schlägen aus der Defensive kaum mal über die Mittellinie hinaus, leistete sich zudem auch viel zu viele Ungenauigkeiten im Aufbauspiel. So denn ging Lechtingen bereits in der 13. Minute durch Dan-Julian Soupidis in Führung. Ein abgefälschter 20m-Schuss von Chris Phipps landet am Pfosten, den Abstauber kann Soupidis dann nutzen. Weiter ging es mit fast Einbahnstraßen-Fußball in Rtg. Bohmter Tor. Eine Viertelstunde später bereits das 0:2. Bohmte packt in der Defensive nicht energisch genug zu, und Lukas Borchert kann alleine auf TW Jens Schröder zulaufen. Borchert hat dann keine Mühe aus 6m das Tor zu erzielen. Bohmte versuchte nun durch  3 Wechsel binnen 6 Minuten etwas mehr Stabilität in die Aktionen zu bekommen, was aber nur zu Teilen gelang. Denn das Zwischenergebnis spiegelte bis dato den Spielverlauf zu 100% wieder. Lechtingen hatte bis zur Halbzeitpause dieses superfairen Duells, mit etwas angezogener Handbremse, weiterhin alles im Griff, und verdiente sich so die Führung vollauf.

 

Was würde sich Fußball-Analytiker Flerlage in der Pause nun einfallen lassen, um sein Team wieder auf Kurs zu bringen? Der Wind schwächte etwas ab, aber trotzdem behielt der TV 01 für Durchgang 2 noch etwas Naturgebläse im Rücken. Und man präsentierte denn dann auch etwas entschlossener und engagierter. Lechtingen ließ es, mit einer vermeintlich sicheren Führung im Rücken, gemächlicher angehen. Zunächst wogte das Geschehen 15 Minuten lang aber ohne nennenswerte Szenen hin und her, wobei etwas mehr an Engagement bei den Bohmtern auszumachen war. Dann in der 60. Minute die erste gefährliche Szene des Spiels für den TV 01. Dominik Harmeyer kommt zentrale Position aus 10m zu einem Drehschuss, der Lechtinger TW Pascal Wischmeier kann das Leder aber spektakulär soeben noch über die Latte drehen. Bohmte kam nun mehr und mehr auf, sorgte zumindetens für ein auseglichenes, wenn nicht sogar leicht überlegenes Spiel. Fast folgerichtig konnte man dann auch in der 72. Minute den Anschluss herstellen. Langer Freistoß von der rechten Seitevon Mario Bredenförder, Dominik Harmeyer kann am langen Pfosten erfolgreich den Lechtinger TW irritieren, und aus 3m den Ball über die Linie bugsieren. Ging da nun noch was für Bohmte? Lechtingen hatte sukzessive nachgelassen, Bohmte sukzessive die Initiative ergriffen, griff nun fast mit dem Mute der Verzweiflung an. Doch in der 83. Minute der Rückschlag. Konter SFL, Hereingabe Chris Phipps und Nico Wallmeyer kann ohne Mühe aus 5m zum 1:3 einnetzen. Bitter für den TV 01, der nach dem Anschlußtreffer an sich wieder dran zu sein schien. Doch es spricht für die Flerlage-Truppe, das sie sich fortan bis zum Abpfiff nicht hängen ließ, und nach Kräften weiter versuchte, gefährliche Offensivaktionen zu bringen. Doch bis eine Minute vor dem Abpfiff sollte nichts mehr passieren. Dann beim letzten TV 01-Angriff setzen 2 Bohmter Angreifer einen Lechtinger Abwehrspieler so erfolgreich unter Druck, das sich dieser zu einem Eigentor genötigt sah. 2:3. Doch dieses Tor fiel leider zu spät, denn kurz danach pfiff der sehr gute und sichere SR Antonius Rohrmann ab, und die Bohmter Spieler schlichen mit hängenden Köpfen vom Feld.

 

Fazit: Langsam aber sicher sollte der TV 01 mal mit Gewinnen anfangen. Man ist zweifelsohne dran und nicht großartig schlechter als die anderen Teams der Liga. Viele knappe Ergebnisse belegen dies. Doch es fehlt z. Zt. noch der “entscheidende Moment”. Daran sollte das Team arbeiten, dann wird es auch mit dem Saisonziel Klassenerhalt klappen. Das dürfte klar sein.

 

Aufgebot TV01: 1 Jens Schröder, 3 Florian Hoppe, 5 Karim Al-Wazani, 5 Steffen Altewichardt (6. 13 Manuel Ahlers), 8 Jens Michael, 9 Benedikt Placke (31. 10 Jens Gerwin), 11 Nico Bronswick, 14 Tino Rauland (30. 77 Dennis Dirkes), 18 Dominik Harmeyer (Kapitän), 39 Mario Bredenförder, 80 Nils Treseler

ohne Einsatz: 6 Christoph Flerlage

Trainer: Christoph Flerlage

 

Aufgebot  SFL: 1 Pascal Wischmeier, 5 Marc-Philipp Steinbrink, 6 Dan-Julian Soupidis (46. 18 Dominik Arendröwer – 67. 4 Sascha Lamping), 7 Dennis Hasenbein (Kapitän), 8 Lukas Borchert, 10 Chris Phipps, 11 Marcel Tepe (78. 20 Nico Wallmeyer), 12 Tobias Wolters, 13 Dominik Wilkinson (46. 17 Tim Breite), 14 Marc Boberg, 19 Sebastian Bramscher

ohne Einsatz: 15 Marc Maihöfer

Trainer: Chris Phipps

 

Tore: 0:1 (1.) Soupidis, 0:2 (28.) Borchert, 1:2 (72.) Harmeyer, 1:3 (83.) Wallmeyer, 2:3 (90.+2) Eigentor

 

Gelb: TV01 (0x)/SFL (1x)     Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Antonius Rohrmann (SV Schwagstorf)

 

nä. Spiel: Samstag, 17.10.2015, Anstoß: 17.30 Uhr, auswärts beim FC SW Kalkriese III