Handball – Damenreserve kann ersten Sieg erkämpfen

Einige Pfostenwürfe und unnötige Ballverluste brachten die 1:3 Führung für die SG Teuto Handball.
Heute merkte man endlich, das nur eine geschlossene Mannschaftsleistung zum Ziel führt. Immer wieder erkämpfte
Bohmte sich in der Abwehr die Bälle und vergab im Angriff zu leichtfertig. Teuto führte weiter über 2:5/3:6.
Angeführt von einer starken Heike Koch, die Ihre Mitspielerinnen  immer wieder gut in Szene setzte, erzielte Yvonne Latus die wichtigen Anschlusstreffer über 4:6/5:6. Teuto zog wieder mit einem Dreitore-Vorsprung auf 6:9 davon. Jetzt legte Bohmte
einen Zwischenspurt ein und Kerstin Gärthöffner konnte zum Halbzeitpfiff auf 9:10 verkürzen.
Mit noch höheren Kampfeswillen kam Bohmte aus der Halbzeitpause. Bohmte und Teuto waren jetzt gleich auf und so stand es
in der 40 Minute 12:12 unentschieden. Bohmte konnte jetzt das erste Mal in Führung gehen und führte mit 14:12.
Bohmte erhöhte das Tempo und konnte mit starken Spielkombinationen über 15:13 auf 17:13 erhöhen. Sandra Walkenhorst
machte im Tor heute ein starkes Spiel und hielt einige “Hundertprozentige” !!!.
In der 50 Minute konnte Teuto eine konditionelle Schwächephase ausnutzen und zum 17:17 ausgleichen. Bohmte nahm jetzt
eine Auszeit, um die Serie von Teuto zu unterbrechen und tatsächlich konnte Bohmte sofort drei Treffer in Folge erzielen und
führte somit in der 56 Minute mit 20:17. Teuto konnte nochmal auf 21:19 verkürzen aber Bohmte ließ sich das Heft nicht mehr
aus der Hand nehmen und gewann verdient mit 23:19. Mit großem Jubel wurden die ersten Punkte der Saison gefeiert!
Heike Koch 9 (2-7m), Yvonne Lazus 7, Karin Schnittker, Maren Kohlwes-Mosel 2, Tanja Claassen, Melanie Schnittker 2, Monique
Griepenstroh, Kerstin Gärthöffner 2 (1-7m), Heike Bunselmeyer, Kathrin Brörmann 1, Silke Kleinschmidt und Sandra Walkenhorst
im Tor