Fußball-3. Herren holt ersten Punkt der Saison 15/16

2. Kreisklasse Nord B Osnabrück-Land 2015/2016, 4. Spieltag

 

TV 01 Bohmte III     vs.     TSV Wallenhorst III     1:1 (0:0)

                        

 

Zu ungewohnter Zeit am Sonntagnachmittag musste das noch punktlose Team um Fußball-Lehrer Christoph Flerlage die nächste Aufgabe im Kampf um den Klassenerhalt bestreiten. Im Sportpark Ovelgönne kam es zum Duell der beiden Bezirksliga-Drittvertretungen aus Bohmte und Wallenhorst. Die nur unwesentlich besser in die Saison gestarteten Gäste von der Kaisereiche gingen dabei trotzdem als leichter Favorit ins Spiel. Doch die Bohmter konnten am Ende ihren ersten Punkt bejubeln.

 

Dabei kann insgesamt die Qualität des Spiels als eher in die Kategorie “Not gegen Elend” weg verbucht werden. Für Teile der Bohmter Mannschaft stand der Auftritt sowieso unter keinem guten Stern. Waren bei einigen Spielern doch deutliche Anzeichen des sich Verausgabens am Vorabend auf dem Bohmter Markt auszumachen. Kaum hatte der Schiri auch angepfiffen, da musste sich der eine oder andere Akteur auf dem Platz gewisse Dinge nochmal durch den Kopf gehen lassen. Demzufolge, da auch die Gäste aus Wallenhorst nicht das entscheidende Etwas bringen konnten, die Gastgeber an die Wand zu spielen, bot sich eine spielerisch und läuferisch doch grausame 1. Halbzeit. Beide Teams fanden einfach aus ihrer spieltaktischen Findungsphase nicht heraus. Einzig eine Großchance des Wallenhorsters Dennis Osterfeld in der 35. Minute stach heraus, als dieser aus 10m halbrechte Position mit seinem Schuss nur den Innenpfosten traf, der Ball von dort wieder heraussprang. Ein Tor wäre im gesamten Verlauf des 1. Durchgangs auch irgendwo wie aus dem Nichts gefallen. Gottseidank pfiff SR Münstermann dann zur Pause. Bei beiden Mannschaften war noch gewaltig Luft nach oben, das Match von unterirdischer Qualität.

 

4 Minuten nach Wiederbeginn zappelte der Ball dann im Bohmter Netz, Wallenhorst hatte getroffen. Doch SR Münstermann hatte etwas dagegen, pfiff zum Glück für den TV 01 Abseits, was es eigentlich nicht war. Doch diese Szene sollte das Bild des Spiels zunächst keineswegs ändern. Konditionsschwächen, spielerische Unzulänglichkiten, Ecken die hinters Tor geschlagen wurden, hüben wie drüben. Beide Trainer versuchten durch Wechselorgien Zeit von der Uhr zu bekommen. Eigentlich ein typisches 0:0-Spiel. Bis in der 78. Minute die Spieluhr wieder quasi auf Null gestellt wurde. Der gerade wieder eingewechselte Dominque Schierbaum wird von Karim Al-Wazani im Wallenhorster Strafraum angespielt, dreht sich und trifft mit einem strammen Schuss aus 7m ins rechte obere Eck zur bis dato nicht mehr erwarteten Bohmter Führung. Da war es, das Tor, welches auf eine etwas interessantere Restspielzeit schließen lassen sollte. Kaum zu glauben, aber 3 Minuten setzte Bohmte eine Großchance nach, als Frank Klöker auf Vorlage von Dominique Schierbaum freistehend aus 6m an Gäste-TW Rene Flake scheiterte. Doch auch der TSV hatte noch einen auf der Pfanne. In der 86. Minute knallt ein abgefälschter 30m-Freistoß von Justin Tiefenthaler vehement an die Latte. Und eine Minute später konnten die Gäste die kurzzeitige Verwirrung beim TV 01 ausnutzen. Ecke von Sören Widder, der Ball segelt an Freund und Feind vorbei an den langen Pfosten, wo Daniel Kicker vollkommen ungedeckt steht, und aus 2m per Kopf nur noch einzunicken braucht.  Das war es aber auch für das Spiel, denn kurze Zeit später wurde pünktlich abgepfiffen, und die Teams quittierten ein absolut leistungsgerechtes Remis, nach einem über weite Strecken grausamen Spiel.

 

Fazit: Schade für den TV 01, die dicht vor ihrem ersten Saisonsieg standen. Es scheint beim TV 01 das Motto “Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen” zu greifen. Das Flerlage-Orchester wird sich die Punkte für den Klassenerhalt hart erarbeiten müssen, sollte aber dazu allemal in der Lage sein. Denn das Format für den Klassenerhalt hat die Mannschaft, vor allem auch, wenn etwas weniger Gerstensaft mit im Spiel ist.

 

Aufgebot TV01: 1 Jens Schröder, 3 Karim Al-Wazani, 6 Dominique Schierbaum (40. 77 Dennis Dirkes – 64. 7 Frank Klöker), 7 Frank Klöker (40. 5 Steffen Altewichardt – 70. 80 Nils Treseler), 8 Jens Schröder, 9 Benedikt Placke, 15 Frederick Bartels, 18 Dominik Harmeyer (Kapitän – 89. 11 Nico Bronswick), 24 Mischa Berg (40. 11 Nico Bronswick – 77. 6 Dominque Schierbaum), 39 Mario Bredenförder, 80 Nils Treseler (50. 24 Mischa Berg)

ohne Einsatz: 10 Jens Gerwien

Trainer: Christoph Flerlage

 

Aufgebot TSVW: 90 Rene Flake, 2 Marcel Kracht, 3 Daniel Kicker, 4 Mathis Jasper, 5 Tom Daniek, 6 Benjamin Wichmann, 7 Nils Rotert (Kapitän – 80. 11 Hendrik Nieberg), 8 Dominik Nieberg (60. 16 Adrian Fietz), 9 Dennis Osterfeld (36. 13 Sören Widder – 74. 10 Justin Tiefenthaler), 10 Justin Tiefenthaler (62. 14 Bastian Wahnhoff), 11 Hendrik Nieberg (74. 15 Luca Horstmann)

ohne Einsatz: keiner

Trainer: Dennis Osterfeld

 

Tore: 1:0 (78.) Schierbaum, 1:1 (87.) Kicker

 

Gelb: TV01 (3x)/TSVW (2x)   Gelb/Rot und Rot: keine

 

SR: Ulrich Münstermann (BW Hollage)

 

nä. Spiel: Sonntag, 04.10.2015, Anstoß: 13.00 Uhr, auswärts beim TSV Venne II