Fußball-3. Herren mit kleinem Fehlstart in die neue Saison

2. Kreisklasse Nord B OS-Land 2015/2016, 2. Spieltag

 

TV 01 Bohmte III   vs.   SG Ostercappeln/Schwagstorf III     2:3 (1:2)

                   

 

Erstes Heimspiel der Saison 15/16 für das Team um Fußball-Lehrer Christoph Flerlage. Bei etwas windig und feuchten Bedingungen traf man im Sportpark Ovelgönne in einem Altkreisderby auf den Nachbarn aus Ostercappeln und Schwagstorf. Nach der 0:4-Haue vom Auftakt in Achmer hatten sich die Bohmter viel vorgenommen für dieses Spiel, konnten ihre Vorgaben aber nur selten umsetzen, und quittierten so eine verdiente Niederlage, die den kleinen Fehlstart perfekt machte.

 

Derbytypisch dabei zunächst die Anfangsphase mit Chancen hüben wie drüben, aber Vorteilen für die SG, die doch die Mehrzahl an eigenen Chancen verzeichnen konnten. Nach 17 Minuten zunächst dann aber ein kleiner Schock für die Gäste. Innenverteidiger Christian Ahlert musste nach unglücklichem Zweikampf mit blutender Nase und vermutlich gebrochener Nase ausgewechselt werden. Dachte man, das diese Szene zunächst die Konzentration bei der SG ein wenig gestört hätte, hätte man diese Aussage in der 22. Minute durchaus unterschreiben können. Ecke Florian Hoppe, Frank Klöker entwischt seinem Gegenspieler, spritzt in den flach hereinfliegenden Ball und hämmert diesen, vorbei am chancenlosen Ex-Bohmter TW Christian Kroll, unter die Latte zur 1:0-Führung. Doch um noch einmal auf die Aussage mit der Konzentration zurückzukommen, Pustekuchen. Denn die interessantesten 120 Sekunden des Spiels sollten dann letztlich das Bohmter Spiel quasi zum Stillstand bringen. Denn im direkten Gegenzug setzte sich Matthias Wortmann auf Vorlage von Lukas Bretholt auf der rechten Seite gegen eine, mutmaßlich aufgrund des Torjubels, noch komplett unsortierte TV 01-Deckung durch. Dessen strammer Schuss aus ca. 20m ins lange Eck ließ TV 01-Keeper Jens Schröder keinerlei Abwehrmöglichkeit. Entsetzte Blicke auf einmal bei den Bohmtern. Und die Gäste ließen den Hausherren keine Chance, mental wieder einigermaßen in die Spur zu kommen. Denn diese arbeiten beim Wiederanpfiff sofort wieder energisch gegen den Ball, provozierten so einen Ballverlust des TV 01, den Tim Lingnau dann zur 2:1-Gästeführung nutzen konnten. Innerhalb von nicht einmal 120 Sekunden 3 Tore. Chapeau den Akteuren, sieht man nicht alle Tage. Bis zur Pause sollte dann unter der guten Leitung von SR Hubert Gottbrath nicht mehr viel passieren. Die SG-Defensive um die routinierten Markus Hollermann, Markus Vennemann und Fabian Pieper hatte keine Mühe, den Versuchen der Bohmter standzuhalten, die vermutlich aufgrund der Geschehenisse zwischen der 22. und 24. Minute einen erkennbaren Bruch im Spiel (in der Folge auch oft zu spät am Gegner) quittieren mussten, von dem sie sich bis zum Abpfiff auch nicht wirklich mehr erholten

 

Trainer Flerlage versuchte in der Halbzeitpause dann nach Kräften, seine Protagonisten wieder aufzurichten. Doch diese mussten wenige Minuten nach Wiederbeginn den nächsten Rückschlag hinnehmen. Denn die SG erhöhte in Halbzeit 2 nochmal den Druck, und konnten so in der 53. Minute durch Kevin Stosiek, auf Vorlage von Lukas Bretholt, auf 3:1 erhöhen. Spielerisch kam nun vom TV 01 praktisch gar nichts mehr, aber die Jungs kämpften wenigstens aufopferungsvoll. Aufgrund des guten Offensiv-Spiels, das die Gäste weiterhin aufzogen, hatte der TV 01 jedoch alle Mühe, das vorentscheidende 1:4 zu verhindern, und einige wenige eigene Gelegenheiten noch durch Standards oder Konter zu entwickeln. Ihre Chancen vergaben die Gäste aber auch zum Teil durch Leichtfertigkeit. So denn drückten die Gäste bis zum Abpfiff weiter, und der TV 01 entlastete sich selbst nur sporadisch. Ein Treffer sollte ihnen aber doch noch gelingen. In der 2. Minute der Nachspielzeit profitierte Dominik Harmeyer von einem SG-Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, und konnte auf Vorlage von Benjamin Möller aus 5m das 2:3 erzielen. Doch das war die letzte Aktion dieses Spiels, denn SR Gottbrath pfiff kurz darauf ab.

 

Fazit: Ein interessantes und abwechslungsreiches, aber stets superfaires, Altkreis-Derby mit einem verdienten Sieger SG Ostercappeln/Schwagstorf III. Findet die Flerlage-Elf zu mehr Konzentration und Kreativität in allen Mannschaftsteilen, dann sollte sie die nötigen Punkte zum Klassenerhalt sicher einfahren, das Potenzial dazu hat sie allemal. Die SG hingegen kann in der heutigen Performance sicher einer entspannten Saison entgegenblicken.

 

Aufgebot TV01: 1 Jens Schröder, 3 Florian Hoppe, 4 Nihat Sancakli, 5 Karim Al-Wazani, 7 Frank Klöker (46. 77 Dennis Dirkes), 8 Jens Michael, 9 Benjamin Möller (35. 11 Nico Bronswick), 15 Frederick Bartels, 18 Dominik Harmeyer (Kapitän), 24 Mischa Berg (67. 2 Jörg Kunze), 80 Nils Treseler

ohne Einsatz: 6 Christoph Flerlage

Trainer: Christoph Flerlage

 

Aufgebot SGOS: 1 Christian Kroll, 8 Markus Hollermann, 19 Christian Ahlert (15. 20 Björn Ahlert), 22 Markus Vennemann, 24 Fabian Pieper, 35 Christopher Simon (46. 34 Markus Plümacher), 44 Matthias Wortmann (Kapitän), 46 Tim Lingnau, 47 Carsten Hinnenkamp, 69 Kevin Stosiek (66. 15 Jannik John), 94 Lukas Bretholt

ohne Einsatz: 23 Patrick Hofhaus

Trainer: Frank Schulte

 

Tore: 1:0 (22.) Klöker, 1:1 (23.) Wortmann, 1:2 (24.) Lingnau, 1:3 (53.) Stosiek, 2:3 (90.) Harmeyer

 

Gelb: TV01 (1x)/SGOS (0x)   Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Hubert Gottbrath (TuS Eintracht Rulle)

 

nä. Spiel: Sonntag, 13.09.2015, Anstoß: 15.00 Uhr, auswärts bei TuS Engter II