Bohmter Tennis Herren besuchen Bundesliga Parte des BW TC Halle

Unsere Jungs im Alter zwischen 16 und 21 Jahren haben wirklich eine herausragende Sommersaison 2015 gespielt. Die A1-Junioren wurden Vize-Meister und sowohl die A2-Junioren als auch die Herren holten sogar die Meisterschaft. Mehr ist nicht drin! Dieses wollte unser Abteilungsvorstand mit einer Fahrt zu einem Tennis-Bundesliga Spiel angemessen würdigen“, so Sportwart Dierk Rosemann, der die Talente des TV01 an einem äußerst sonnigen Sonntag nach Halle (Westf.) begleiten durfte.

Morgens um 9.30 Uhr trafen sich die Teilnehmer am heimischen Clubhaus, um dann Richtung Westfalen aufzubrechen. Das zweitletzte Saison-Heimspiel des TC Blau-Weiß Halle in der Tennis-Bundesliga war das Ziel. Für Halle ein ganz wichtiges Match, das unbedingt gewonnen werden musste, um weiterhin die Chance auf die Titelverteidigung zu haben. Der Gegner aus Krefeld gehörte ebenfalls der Spitzengruppe an und trat mit einem Argentinier, einem Italiener und zwei Spaniern an. Gutes Sandplatztennis war also garantiert. Vor knapp 3000 Zuschauern wurde es dann auch das erwartet zähe Ringen. Nach den Einzeln stand es 2:2 eher die Heimmannschaft mit zwei abschließenden Doppel-Siegen doch noch das erhoffte 4:2 unter Dach und Fach bringen konnte. Der „Bohmter Abordnung“ wurde also ein äußerst spannender und zugleich sportlich hochklassiger (schließlich waren gleich mehrere der Aktiven unter den TOP 100 der Weltrangliste zu finden) Tennisnachmittag geboten, der aber vor allem durch das entspannte Gesamtpaket Spaß machte. Im Gegensatz zu den „Gerry-Weber-Open“ wird nämlich nicht im großen Stadion, sondern auf der benachbarten Sandplatzanlage gespielt. Immer zwei Matches werden auf nebeneinander liegenden Plätzen parallel gespielt. Auf den kleinen Tribünen besteht frei Platzwahl, so dass man jederzeit die Perspektive wechseln kann und sich auch ansonsten ständig „frei“ auf der Anlage bewegen kann. Statt den ganzen Tag (immerhin dauerte die Partie fast sechs Stunden) auf einer Sitzschale zu hocken, pendelt man zwischen Imbissbuden, Getränkeständen und diversen Merchandising Ständen. Und auch den Profi-Spielern kann man zum Anfassen nahe kommen. Ein sehr kurzweiliges Erlebnis, das man nur jedem empfehlen kann. Von den Bohmter Talenten wird der ein oder andere sicher auch im nächsten Jahr mal wieder Bundesliga Luft schnuppern.

Übrigens konnte der TC Blau-Weiß Halle am letzten Spieltag mit einem 5:1 Auswärtssieg in Neuss den Titel des deutschen Meisters doch noch (hauchdünn auf Grund des besseren Match-Verhältnisses) erfolgreich verteidigen.

no images were found