Deutlicher, aber leicht glücklicher, Auswärtssieg für Fußball-1. Herren

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2015/2016, 4. Spieltag

 

Spielverein 16 Osnabrück I     vs.     TV 01 Bohmte I     1:4 (0:0)

                                            

 

Samstagnachmittag, Blumenhaller Weg Osnabrück. Nach dem kürzlich beim SV 16 erfolgreich beendeten Pokalauftritt, musste das Team um den heute abwesenden Trainer Christian Heyer erneut an selbiger Stelle antreten, diesmal zum Meisterschaftsspiel. Nach wohl heftigen Regenfällen im Vorfeld dieser Partie standen Teile des Spielfeldes blank unter Wasser, so das streckenweise der Ball kaum richtig ins Rollen kam. Das Motto für die heute von Malte Henrichs und dem nicht einsatzfähigen Ersatztorhüter Florian Dirkes gecoachte Truppe hieß also: “Auf in die Wasserschlacht an der Blumenhalle”.

 

Der TV 01 musste dabei auf Dominique Schierbaum, Ralf Möllering, Yusuf Bakir und Florian Dirkes verzichten. Zum 1. Durchgang gab es an sich nicht viel zu sagen. Da der Ball auf diesem Untergrund, bei teilweise heftig aufspritzendem Wasser, allergrößte Mühe hatte, sich einigermaßen fortzubewegen, war allen Beobachtern relativ schnell klar, das es hier und heute nur über den kämpferischen Weg gehen würde, die Grätscher unter den Rasen-Rastellis Hochkonjunktur haben würden. Schnell waren dann auch die ersten Grätschen ausgemacht. Aber ohne großartige Höhepunkte schleppte sich die Begegnung dem Pausenpfiff entgegen, nichts für Freunde der gepflegten Fußball-Ästhetik. Das Vorteils-Barometer schlug jedoch erkennbar zugunsten der Gastgeber aus, die mehr in Sachen Offensiv-Drang, Torschüsse und Kampfeswillen taten. Doch der exzellente SR Kristof Jordan hatte beim Pausenpfiff noch keinen Treffer auf seiner Notizkarte eingetragen.

 

Ohne Wechsel auf beiden Seiten schienen die ersten Sekunden nach Wiederbeginn auf einen ähnlichen Verlauf auch der 2. Halbzeit hinzudeuten. Doch in der 49. Minute kam der Moment, der das Spiel verändern sollte. Sebastian Warhus setzt sich energisch auf der linken Seite durch, passt herein auf den mitgelaufenen Niclas Fricke, der dann aus 10m zentrale Position flach vollstrecken kann. Glückliche Führung für den TV 01. Und diese machte die ohnehin schon mit Feldvorteilen agierenden Gastgeber noch wütender in ihren Offensiv-Bemühungen. Die Bohmter Führung wackelte. Und in 63. Minute fiel dann auch der bis dato verdiente Ausgleich. Ecke Daniel Rehers, und Christoph Wandel kommt am 5er vollkommen frei und ungedeckt zum Kopfball. Keine Chance für den ansonsten sehr guten und aufmerksamen TW Sebastian Langanke. Um wieder Ruhe und Struktur in die Aktionen ihrer Truppe zu bekommen, wechselte das Coaching-Duo Henrichs/Dirkes bis zur 75. Minute zweimal. Und mit dem zweiten Wechsel in der 75. Minute sollten die beiden den Top-Act des Spiels liefern. Es kam der lange verletzte Torjäger Claas Seidel für Fabian Habeck. Kaum 30 Sekunden später, mit seiner allerersten Aktion zieht Seidel aus 20m ab, der Ball wird kreuzgefährlich von der SV 16-Deckung abgefälscht und senkt sich über TW Jonas Gutendorf, der zwar mit den Fingern noch dran war, hinweg in den linken Winkel zum erneut glücklichen 1:2. 3 Minuten später sollte wieder ein kleiner Glücksmoment die Vorentscheidung einleiten. Rene Frese will von der rechten Seite lang und flach in den SV 16-Strafraum spielen. Der Ball wurschtelt sich quasi durch diverse Pfützen auf dem Platz hindurch, und bleibt am linken 5er-Eck dann liegen. Robin Röcker, der normal vielleicht gar nicht heran gekommen wäre, steht goldrichtig, und kann zum 1:3 einschieben. Dieses bedeutete zugleich das Ende jeglicher Bemühungen der Gastgeber, die nun sukzessive auseinander fielen, und auch mit dafür sorgten, das noch einige Emotionen hochkochten, und sich noch die einen oder verbalen Scharmützel an der Seitenauslinie geliefert wurden. Claas Seidel setzte dann fast mit dem Schlusspfiff den Schlusspunkt dieses Spiel. Konter des TV 01 gegen die aufgerückte SV 16-Deckung, Frese und Seidel dann alleine gegen Jonas Gutendorf. Frese spielt auf Seidel, der dann ins leere Tor, 1:4, Sekunden später Abpfiff.

 

Fazit: Mit Glück, aber auch Geschick, sichert sich der TV 01 drei Punkte. Den Sieg kann man aber nun wirklich nicht als hochverdient bezeichnen, denn die Gastgeber hatten über die gesamte Begegnung hinweg mehr ins Spiel investiert. Doch eine klasse kämpferische TV 01-Performance, gegen eine zum Ende hin dann doch auseinanderfallende SV 16-Mannschaft, ließen Spieler und Anhang (rund 35-40 Mitgereiste) zufrieden dann den Heimweg antreten. Spielerisch ließen die Platzbedingungen keine Einstimmung auf den Pokalkracher am kommenden Mittwoch gegen den Landesligisten TV Dinklage 04 zu, kämpferisch aber schon. Insgesamt also eine sehr ordentliche Bohmter Vorstellung.

 

Aufgebot SV16: 30 Jonas Gutendorf, 3 Alen Krbuljic, 4 Yannick Herberger, 5 Daniel Wiesner, 7 Felix Harms (Kapitän), 8 Florian Tinzmann, 11 Christoph Wandel, 14 Daniel Rehers, 16 Tim Stein, 18 Jörn van Dyk (81. 15 Andre Bajorat), 19 Dominic Wagener (82. 17 Oguzhan Özkök)

ohne Einsatz: 1 Mario Wiechmann (ETW), 2 Matthias Hohenbrink

Trainer: Tim Stein

 

Aufgebot TV01: 21 Sebastian Langanke, 6 Tobias Fricke, 8 Daniel Meier zu Farwig (Kapitän), 9 Rene Frese, 10 Matthias Wittenbrink, 12 Mert Demirci, 13 Sebastian Warhus, 16 Niclas Fricke, 17 Fabian Habeck (75. 11 Claas Seidel), 19 Robin Röcker, 20 Luca Oevermann (65. 14 Luka Stegmann)

ohne Einsatz: 2 Matthias Massmann, 3 Lars Richter, 5 Ralf Michael, 18 Jonas Marting

Trainer: Christian Heyer

 

Tore: 0:1 (49.) N. Fricke, 1:1 (63.) Wandel, 1:2 (76.) Seidel, 1:3 (79.) Röcker, 1:4 (90.) Seidel

 

Gelb: SV16 (2x)/TV01 (1x)   Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Kristof Jordan (TuS Haste 01)   SRA: Lennart Bauer, Florian Kowol

 

nä. Spiele: – Mittwoch, 09.09.2015, Anstoß: 19.00 Uhr, im Sportpark Ovelgönne gegen den                                      Landesligisten TV Dinklage 04 I (Bezirkspokal-Achtelfinale)

– Sonntag, 13.09.2015, Anstoß: 15.00 Uhr, im Sportpark Ovelgönne gegen BW Hollage I