Tennis Damen 40 Saisonrückblick

Damen 40 des TV01 mit Vize-Meisterschaft 2015

Eine richtig gute Sommersaison 2015 spielten die Tennis Damen 40 des TV01 Bohmte. In dieser (bis auf die beiden chancenlosen Absteiger vom TC Bad Laer und BW Schinkel) sehr ausgeglichenen 7er Staffel darf man den 2. Platz als großen Erfolg werten, der besonders dadurch unterstrichen wird, das man überhaupt nur eine Saison-Niederlage hinnehmen musste und im Endklassement sogar das „beste Matchverhältnis“ aller Teams vorweisen kann.

Zum Auftakt gab es zu Hause ein ungefährdetes 6:0 gegen den TC Bad Laer. Danach sollten dann drei richtig enge Matches folgen: Gegen den späteren Meister aus Hagen gab es eine unglückliche 2:4 Niederlage. Zwei Einzel gingen in 3 Sätzen verloren und Petra Schneider zog an Position 4 sogar zweimal erst im Tiebreak den kürzeren. Gegen den TV Bissendorf errangen die Bohmter zwar ein 3:3 doch auch hier gingen die beiden engen Partien des Tages (diesmal an Position 1 und 2) an die Gäste. Nach diesen beiden etwas unglücklichen Heimpartien hatten die Damen vom TV01 ihre Ambitionen für eine Top-Platzierung praktisch schon begraben und hatten vor der schweren Begegnung beim TV Hasbergen den Blick eher nach unten gerichtet. Und wieder schien es als würde auch dort alles gegen die Bohmter laufen, als erneut das einzige richtig umkämpfte Einzel mit 6:4, 6:7 und 4:6 an die „Südkreisler“ ging und statt einer 3:1 Führung ein 2:2 nach den Einzeln zu Buche stand. Die beiden ausstehenden Doppel konnten durch einen Regenabbruch allerdings erst einige Wochen später ausgetragen werden. Antje Groth, Elke Callies, Nicole Möllering, Petra Schneider und Brigitte Blumberg waren in der Lage die Zeit zu nutzen, um mental wieder voll in die Spur zu kommen und nochmal kämpferisch zur Fortsetzung nach Hasbergen zu fahren. Sie gewannen beide Doppel, holten sich noch den nicht mehr erwarteten Auswärtssieg und gaben von da an kein einziges Match mehr im Laufe der Saison ab.

Da sich die Teams der oberen Tabellenhälfte viele Punkte gegenseitig nahmen, wurden die Bohmter noch auf den 2. Tabellenplatz „hochgespült“ und können sich über die Vize-Meisterschaft in der Bezirksliga freuen. Die Zuverlässigkeit aller Spielerinnen (von Position 1 bis 5 gab es ausnahmslos positive Bilanzen) und die überragende Doppel-Bilanz mit nur 2 verlorenen Partien überhaupt in dieser Saison bildeten den Grundstein für diesen Erfolg.