Fußball-1. Herren unterliegt Kreisliga-Vize nicht unverdient

Fußball-Testspiel 2015

 

TV 01 Bohmte I     vs.     SV DJK Rasensport Osnabrück I     1:3 (1:0)

(Bezirksliga)                   (Kreisliga OS-Stadt)

               

 

Das sechste Testspiel in der Vorbereitungs-Phase auf die anstehende Bezirksliga-Saison 15/16 für das Team um Christian Heyer, stand am heutigen Sonntagnachmittag im Kanalstadion des SC Herringhausen auf dem Programm. Binnen 22 Stunden nach dem 3:1-Sieg beim Nord-Kreisligisten SV Eintracht Neuenkirchen I wieder eine schweißtreibende Einheit für die Bohmter Kicker, diesmal gegen letztjährigen Vize-Meister der Kreisliga OS-Stadt. Scheinbar etwas entkräftet musste man, nicht unverdient, die 3. Niederlage im 6. Spiel hinnehmen.

 

Doch zunächst sollte der 1. Durchgang ein Bild vermitteln, welches auf einen Bohmter Sieg hindeutete. Zwar zeigten beide Teams insgesamt gesehen eine offene und intensive Performance. Doch deutliche Vorteile des TV 01, der von Beginn an bemüht war, das Tempo anzuziehen und sich die Hoheit des Spiels zu erarbeiten, waren nicht zu übersehen. Folgerichtig ging Bohmte dann auch in der 18. Minute durch Niclas Fricke in Führung. Dieser verwandelte einen 22m-Freistoß direkt. Dem SV Rasensport fiel bis zum Pausenpfiff nach vorne nicht viel ein. TW Florian Dirkes, der in den ersten 45 Minuten zwischen den Pfosten stand, wurde zu keiner Phase ernsthaft geprüft, während hingegen der ebenso die ersten 45 Minuten das Raspo-Gehäuse hütende TW Marco Westermann einige Male sein Können zeigen musste. Doch je näher der Pausenpfiff rückte merkte man, das es dem TV 01 immer schwerer fiel, zwingend nach vorne zu agieren, und sich gute Tormöglichkeiten zu erspielen. Somit gingen dann intensive erste 45 Minuten, gemixt mit einer Prise kämpferischer Note (das eine oder andere Foulspiel war zu konstatieren), mit unübersehbaren Vorteilen für die Bohmter, zuende.

 

Wer dachte, das, trotz nachlassender Kräfte, die individuelle Klasse des TV 01 schon noch ausreichen würde, um den klassentieferen Kreisligisten aus der Stadt Osnabrück in Durchgang 2 in Schach zu halten, der sah sich schon 3 Minuten nach Wiederbeginn getäuscht. Geschuldet vielleicht aber auch der Tatsache, das durch den 5fach-Wechsel des TV 01 bei Wiederbeginn, sich alle Mannschaftsteile quasi noch in einer “Sich taktisch wieder neu orientieren”-Phase befanden, passte die Bohmter Deckung, bei einer Ecke, das erstemal nicht auf, und ließ Jan-Niklas Veith am 5m-Raum vollkommen frei stehen. Dieser hatte dann keine Mühe, mit der ersten ernsthaften Raspo-Chance des Spiels, den 1:1-Ausgleich zu markieren. Nun hatten die Gäste “Blut geleckt”, merkten, das hier für sie was gehen würde. Bei schon längst nicht mehr vollem Bohmter Akku der Psyche des TV 01 auch nicht gerade förderlich.  Bohmte kam fortan überhaupt nicht mehr gefährlich vor das Raspo-Gehäuse, operierte viel mit langen Bällen, die meist mühelos von der aufmerksamen Gäste-Defensive abgefangen werden konnten. Versuchte man es doch einmal mit Pass-Spiel, kam auch nicht jedes Abspiel beim Mitspieler an, oder leichtere, technische Probleme verhinderten ein vielversprechende Offensiv-Aktion. Der SV Rasensport brauchte hinten nur aufmerksam stehen, und Nadelstiche nach vorne setzen, um die Gastgeber in Schach zu halten. Eine dieser Stiche führte dann auch fast schon folgerichtig zur Gäste-Führung durch Jan Ziebertz in Minute 63. Bohmte am Ende, das Spiel plätscherte bis zum Abpfiff weitestgehend zwischen beiden Strafräumen hin und her. Doch einen hatte Rasensport noch auf Lager. Langer Ball nach vorne 1 Minute vor dem Abpfiff. TW Sebastian Langanke verlässt eine Spur zu zögerlich seinen Kasten, weswegen Maximilian Garske, 25 Meter vor dem Tor, einen Millimeter eher am Ball ist (die beiden Spieler berühren sich zwar, aber fair), das Leder an Langanke vorbei bekommt, alleine auf das leere Gehäuse zulaufen kann, und das 1:3 perfekt machte. Wenig später ertönte dann der Abpfiff.

 

Fazit: Die kräftezehrenden 90 Minuten von Neuenkirchen 22 Stunden zuvor steckten dem TV 01 ganz offensichtlich noch in den Knochen. Soll man das quasi als Entschuldigung für die heutige 1:3-Niederlage anbringen? Ok, nach langem Hin und Her, überredet. Doch die Fakten sollten der Form halber noch erwähnt werden. Ein vor allem in Durchgang 2 komplett wirkungsloses TV 01-Offensiv-Spiel und eine über 90 Minuten grundsolide Kreisligisten-Vorstellung reichten, das man am heutigen Tage nicht von einer bezirksligareifen Leistung sprechen konnte. Eine Vorbereitungs-Phase ist aber nunmal schweißtreibend und kräftezehrend, von daher sollte die heutige Vorstellung nicht allzu überbewertet werden. Trainer Heyer und das Team werden schon wissen, wo die entsprechenden Hebel anzusetzen sind. Von daher, eingedenk des nicht unverdienten Raspo-Siegs, Spiel heute, abgehakt.

 

Aufgebot TV01: 1 Florian Dirkes, 2 Matthias Wittenbrink, 3 Lars Richter, 7 Dominique Schierbaum, 8 Daniel Meier zu Farwig (Kapitän), 9 Rene Frese, 13 Sebastian Warhus, 16 Niclas Fricke, 17 Fabian Habeck, 18 Yusuf Bakir, 19 Robin Röcker

eingewechselt: 21 Sebastian Langanke (ETW), 5 Ralf Michael, 6 Tobias Fricke, 11 Luka Stegmann, 15 Henrik Meyer

Trainer: Christian Heyer

 

Aufgebot SVRA: 1 Marco Westermann, 2 Patrik Pieper (Kapitän), 3 Marcel Fischer, 4 Maximilian Garske, 5 Markus Woyciechowski, 7 Kai Bellinghausen, 8 Christoph Schrebb, 10 Jan Ziebertz, 11 Jan-Niclas Veith, 12 Emanuele Martorana, 18 Johannes Berken

eingewechselt: 21 Hendrik Wilxmann (ETW), 9 Julian Heidenreich, 15 Oliver Schedel

Trainer: Frank Ulbricht

 

Tore: 1:0 (18.) N. Fricke, 1:1 (48.) Veith, 1:2 (63.) Ziebertz, 1:3 (89.) Garske

 

Gelb: TV01 (1x)/SVRA (0x)     Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Thomas Mönter (TV 01 Bohmte)

 

nä. Spiel: Donnerstag, 30.07.2015, Anstoß: 19.30 Uhr, auswärts beim TuS Dielingen I