Fußball-1. Herren unterliegt im Vorbereitungs-Altkreis-Derby

Fußball-Testspiel

 

TSV Venne I     vs.     TV 01 Bohmte I     3:2 (2:2)

(Kreisliga Nord)          (Bezirksliga Weser-Ems)

          

 

Zweites Testspiel in der Vorbereitung auf die Bezirksliga-Saison 15/16 für das Team um Christian Heyer. Im Rahmen der Sportwerbewoche des FC SW Kalkriese traf unser Bezirksligist in der Varus-Arena an der Alten Heerstr. auf den benachbarten Kreisligisten aus Venne. Nach dem deutlichen Sieg zum Auftakt gegen den Diepholzer Kreisligisten aus Brockum, mussten sich die Bohmter im Altkreis-Derby diesmal geschlagen geben.

 

Dabei wollte es Trainer Christian Heyer an alter Wirkungsstätte sicherlich besonders gut machen, und die Vorzeichen dafür standen an sich auch gar nicht mal so schlecht, obwohl man erneut ohne etliche arrivierte Stammkräfte antrat. Musste der TSV im Vorfeld der kommenden Saison doch einen heftigen personellen Aderlass hinnehmen, in dem heraussragende Stammspieler wie Tardelli Malungu (zum SV Bad Rothenfelde), der Ex-Bohmter Vitali Neimann (zum TuS Bad Essen) oder auch Patrick Klöppel und Hendrik Müller den Verein verließen. Auf herausragende und namhafte Verstärkungen verzichtete man. Und es ging aus Sicht des TV 01 auch gleich los wie die Feuerwehr. Anstoß, die Bohmter üben sofort Druck auf Ball und Gegner aus, und Mert Demirci nutzt eine Tändelei in der Venner Hintermannschaft aus, und kann bereits nach 21 Sekunden die Bohmter Führung erzielen. Der TV 01 dominierte eindeutig die Anfangsphase, der TSV Venne war ein ums andere mal mit der Offensive des TV 01 komplett überfordert. Chance um Chance für Bohmte, jedoch wurden viele davon teils wirklich fahrlässig liegengelassen. Nach 20 Minuten musste der TV 01 mindestens 4:0, wenn nicht sogar 5:0 führen. Es fiel aber nur noch ein Treffer. In der 16. Minute setzt sich Claas Seidel über rechts durch, gibt scharf herein auf den 5-Meter-Raum und dort muss Fabian Habeck nur noch einschieben. Doch mehr brachte der TV 01 nicht zustande, und vernachlässigte manchenteils auch die Abwehrarbeit. Der TSV, der vor allem kämpferisch überzeugte, biss sich sukzessive zurück ins Spiel. So denn fiel in der 22. Minute der Anschlusstreffer, und Venne, die bis dato überhaupt nicht stattfanden und schon hoffnungslos hätten zurückliegen müssen, war wieder im Spiel. Auf der rechten Seite wird eine lange Flanke von Christoph Schippert nicht unterbunden, am langen Pfosten des 5ers steht Marvin Altenkirch vollkommen frei und unbedrängt, dieser hat keine Mühe zum 1:2 einzuköpfen. Eine Zeit lang fanden dann noch Bohmter Offensiv-Aktionen statt, doch der Eindruck, den viele der Besucher hatten wurde immer deutlicher. Bohmte baute irgendwie unwahrscheinlich ab. Dann fiel der Ausgleich, ebenfalls eine Flanke. Gab es beim 2:2-Kopfball von Konstantin Müller einen Ellenbogen-Einsatz gegen TW Sebastian Langanke im 5er? Mag sein, mag aber auch nicht sein. Der gute SR Sven Drischel jedenfalls pfiff nicht, somit Ausgleich. Bis zum Pausenpfiff noch eine relativ ausgeglichene Begegnung, mit einem den Umständen entsprechenden, gerechten Pausenstand. Bohmte musste nach 20 Minuten 4:0, 5:0 führen. Aber hätte, wenn und aber, man macht durch Fahrlässigkeit, vielleicht auch einer gewissen Prise Überheblichkeit, einfachste Bälle nicht rein, und darf sich dann auch nicht beschweren, wenn ein kämpferisch überzeugender Gegner wieder ins Spiel zurückkommt, und sich dadurch einen nicht unverdienten Zwischenstand erspielt.

 

Die berühmten Wechsel-Orgien in Testspielen dann zum 2. Durchgang, und offensichtlich brachten diese dann den Fluss im Spiel der Bohmter mehr durcheinander, als den der Venner. Viele nennenswerten Aktionen brachte dieser 2. Durchgang auch nicht mehr zustande. Kämpferisch hatte der TSV Venne einfach mehr drauf, der stark abbauende TV 01 hatte Mühe, das Spiel noch einigermaßen ausgeglichen zu gestalten. Streckenweise gewann man den Eindruck, als ob der TSV irgendwie Blut geleckt hatte, für einen Achtungserfolg in der Vorbereitung sorgen zu können. Und diesen konnten sie dann auch 2 Minuten vor dem Abpfiff perfekt machen. Hereingabe von links, Bohmte nicht gut am Mann, Tobias Dues spritzt dazwischen und befördert mit der Fußspitze aus 6m das Leder unhaltbar über die Linie. 3:2 für Venne, und kurz danach Abpfiff.

 

Fazit: 20 minütige Bohmter Dominanz, der Rest ein abbauendes Spiel. Man musste 4:0, 5:0 führen. Soll man von daher sagen, das es ein unverdienter Sieg des TSV war? Ok, über diese These werden sich sicher die Gelehrten streiten. Fakt ist, die Bohmter Offensive ist, wenn sie durchgehend rollt und zwingend agiert, eine der stärksten im Kreis. Wenn alle Mannschaftsteile konzentriert arbeiten, wird der TV 01 eine harte Nuss für jeden Gegner werden. Doch ein derart frappierendes Abbauen wie gegen Venne kann auch mal den Kopf kosten. Aber in der Vorbereitung kann logischerweise nicht immer alles rund laufen, von daher shit happens und immer von Spiel zu Spiel denken, es Stück für Stück besser machen. Auf geht es ins nächste Spiel.

 

Aufgebot TSVV: 1 Julius Rauer, 4 Lars Hackenberg, 6 Jakob Stegmann, 8 Konstantin Müller, 9 Marvin Altenkirch, 10 Vasco Mertins, 12 Steffen Siekmeyer, 14 Kai Strohbecke, 16 Christoph Schippert (Kapitän), 17 Willi Drachenberg, 18 Maurice Pullwitt

eingewechselt: 2 Simon Sievers, 3 Jan Gering, 5 Claas-David Scholz, 7 Tobias Dues, 11 John Holm, 13 Michael Stockhowe, 15 Gian-Luca Paß

Trainer: Ralf Strätgen

 

Aufgebot TV01: 21 Sebastian Langanke, 6 Tobias Fricke, 8 Daniel Meier zu Farwig (Kapitän), 9 Rene Frese, 10 Mert Demirci, 11 Claas Seidel, 13 Sebastian Warhus, 14 Daniel Noldt, 17 Fabian Habeck, 19 Robin Röcker, 20 Matthias Massmann

eingewechselt: 3 Lars Richter, 5 Ralf Michael, 7 Luca Oevermann, 15 Jonas Marting, 16 Jonas Kottmann, 18 Yusuf Bakir

Trainer: Christian Heyer

 

Tore: 0:1 (1.) Demirci, 0:2 (16.) Habeck, 1:2 (22.) Altenkirch, 2:2 (37.) Müller, 3:2 (88.) Dues

 

Gelb: TSVV (0x)/TV01 (1x)   Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Sven Drischel (TuS Eintracht Rulle)

 

nä. Spiel: Samstag, 18.07.2015, Anstoß: 13.00 Uhr, auswärts beim SV RW Damme