Bohmter Triathleten legen Blitzstart hin

4. Platz von 38 Mannschaften zum Auftakt in Landesliga

Das fleißige Training hat sich gelohnt: Beim ersten Wettkampf in der Landsliga in Weyhe belegte das Bohmter Team von 38 Mannschaften den hervorragenden 4. Platz. Zu bestreiten war ein Duathlon bestehend aus 10 Kilometer Laufen, 40 Kilometer Radfahren und abschließend nochmals 5 Kilometer Laufen. Der Bohmter Seven Weidner gewann die Ligaeinzelwertung in 1 Stunde und 58 Minuten. Als nächster Bohmter kam Matthias Hüsemann mit einer Zeit von 2:02 ins Ziel, kurz darauf folgte Benni Bröcker (2:03). Youngster Christoph Hüsemann rundete das Mannschaftsergebnis mit einer hervorragenden Zeit von 2:14 ab.

Weiterhin kämpften Olaf Meyer (2:31), Sabine Nowak (2:35), Elke Brockmann (2:55) und Kim Marei Kusserow (3:00) für den Ligaerfolg mit den schlechten Wetterbedingungen. „Der Regen hat das Radfahren enorm erschwert. Wir mussten sehr aufpassen und besonders in den Kurven ein klein wenig Tempo rausnehmen, denn Sicherheit geht vor“, fasst Teamchef Olaf Meyer zusammen.

Die nächsten Erfolge für die Bohmter ließen nicht lang auf sich warten: Triathlon-Nachwuchs Patrick Föhse gewann in 5 Minuten und 33 Sekunden den Volkslauf über 1,4 Kilometer „Rund um den Aussichtsturm” in Preußisch Oldendorf und knackte den seit 2008 bestehenden Streckenrekord um 13 Sekunden. Sein Bruder Marvin Föhse startete am selben Tag beim 13. Dalkeman-Triathlon in Gütersloh, an dem knapp 150 Starter teilnahmen. Marvin beendete das Rennen bestehend aus 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen als Dritter in einer Gesamtzeit von 59:07 Minuten. „Unsere Saison fängt ausgezeichnet an, so darf es weitergehen“, freut sich Teamchef Meyer.

Marvin Föhne auf dem Weg zur Bestzeit.

Marvin Föhse auf dem Weg zur Bestzeit.