Handball – Dritte Damen macht den Auftieg perfekt

Die Bohmter Damen mussten gestern in eigener Halle gegen den TV Bissendorf-Holte ran. Da es an der Tabellenspitze eng zuging, entschied sich bei diesem Spiel und beim fast parallel laufenden Spiel Wallenhorst gegen den HSG Osnabrück, wer aufsteigt und wer Spitzenreiter wird.

Die Bohmter starteten schlecht ins Spiel und zeigten den Zuschauern eine schlechte 1. Halbzeit. Sie fassten keinen Fuß in der Abwehr und vorne wurden einfache Chancen ausgelassen. Zum Glück scheiterten die Gegner an der bestens aufgelegten Torhüterin Sandra Walkenhorst. Somit konnte Zur Halbzeitpause ein 5:4 gerettet werden.

In der 2. Halbzeit kamen sie besser ins Spiel und durch schöne Kombinationsangriffe kamen sie nun zum Torerfolg. Auch in der Abwehr wurde sich nun an Absprachen gehalten und somit wenig Gegentore zugelassen.

Durch diesen Sieg wurde der Aufstieg perfekt gemacht. Den Nachmittag hieß es für die Damen dann warten, auf das Ergebniss aus Wallenhorst. Da dort unentschieden gespielt wurde, und Bohmte nun punktgleich mit Wallenhorst ist, aber im Torverhältnis hinterher hängt, beenden die Damen die Saison auf dem 2. Tabellenplatz.

Tore warfen: Kerstin Gärthöffner (6 Tore), Heike Bunselmeyer (6 Tore), Katrin Brörmann (2 Tore), Petra Sehlmeyer (1 Tor), Yvonne Latus (1 Tor)