Fußball-1. Herren machen es perfekt: Klassenerhalt!

Bezirksliga Weser-Ems Staffel 5 2014/2015, 29. Spieltag

TV 01 Bohmte I   vs.   SC Rieste I     2:0 (1:0)

          

 

Es ist perfekt. Das lange und zähe Ringen um den Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga, manche im Bohmter Lager ob der angespannten sportlichen Lage erlittene Herz-Rhythmus-Störung, es hat sich alles gelohnt bzw. ist zu einem guten Ende geführt worden. Das Team um Christian Heyer feierte am Sonntagnachmittag auf der Ovelgönne einem am Ende auch verdienten 2:0-Erfolg gegen die Gäste aus Rieste. Damit wurde, unabhängig von den Ergebnissen der Konkurrenz, der eine noch notwendige Punkt sogar übertroffen, und der Sportpark Ovelgönne anschließend in ein Jubel-Meer verwandelt.

 

Die eingespielte Abwehr war wieder komplett, der Sturm bis auf den gelb-gesperrten Torjäger Claas Seidel ebenfalls. So ging man den finalen Schritt an. Und schrie sich schon gleich nach 90 Sekunden die Freude aus dem Hals. Kapitän Dominique Schierbaum dringt über die linke Seite in den Strafraum ein bis fast zur Grundlinie, gibt eine prima Ablage auf den mitgelaufenen Niclas Fricke, der mit einem Flachschuss aus 9m ins rechte, untere Eck Gäste-TW Stephan Springer keine Abwehrmöglichkeit ließ. Rieste noch vollkommen unsortiert, etwas schlafmützig und der TV 01 nutzte dies gnadenlos aus.Doch so nach ca. 20 Minuten schien die Anfangs-Euphorie der Bohmter etwas verflogen zu sein, die Gäste kamen stärker auf, konnten sich aber im 1. Durchgang kaum zwingende Torchancen herausspielen. Bohmte hätte kurz vor Ende des 1. Durchgangs die Führung evtl. noch ausbauen können, jedoch waren Ralf Möllerings (nach doppeltem Doppelpass mit Dominique Schierbaum) und Ralf Michaels (nach Ecke Tobias Fricke) Abschlüsse entweder zu schwach, oder wurden verzogen. So konnte im Großen und Ganzen ein Spiel zwischen beiden Strafräumen konstatiert werden. SR Vossel pfiff dann mit einem 1:0 für den TV 01 zur Pause.

 

Die Gäste aus Rieste kamen dann etwas engagierter aus der Pause zurück, und versuchten etwas mehr Alarm im Spiel zu machen. Sie erarbeiteten sich dann auch die ersten beiden Großchancen eines insgesamt munteren 2. Durchgangs. 2x wurde von einem Bohmter Defensiv-Spieler der Ball in allerhöchster Not noch von der Linie gekratzt. In der 58. Minute musste das Bohmter Abwehr-Konstrukt dann zwangsweise auseinander gerissen werden, da Abwehrchef Ralf Michael angeschlagen nicht mehr weiterspielen konnte, und durch Yusuf Bakir ersetzt wurde. Kurze Zeit später eine Großchance des TV 01. Der herrlich freigespielte Fabian Habeck scheitert aus 6m jedoch am Pfosten. Im Gegenzug stellte TW Florian Dirkes sein ganzes Können gegen den frei abschließenden Peter Sedlik unter Beweis. Gäste-Trainer Buschemöhle, der nicht immer zufrieden mit den Darbietungen seiner Schützlinge war, versuchte dann mit einem Doppelwechsel mehr Zug und Entschlossenheit ins SCR-Spiel zu bringen. Er brachte Lars Fleddermann und Jan Sedlik für Peter Sedlik und Daniel David Cook. Doch es sollte sich nichts Gröberes am Gäste-Spiel ändern. Im Gegenteil. Der TV 01 besaß noch eine Reihe guter Einschuss-Möglichkeiten, mehr als die Gäste. U.a. zeigte TW Stephan Springer eine tolle Parade gegen einen Schuss von Rene Frese, oder Springer war es zu verdanken, das ein herrliches Solo von Ralf Möllering nicht zum Erfolg führte. Kurz vor Ende waren aber nochmal die Riester an der Reihe, doch TW Florian Dirkes kann einen an sich tollen Versuch von Jan Sedlik hervorragend mit dem Fuß klären. Doch Bohmte wollte die entgültige Entscheidung, aus eigener Kraft, nicht auf Zutun der Konkurrenz feiern. Und in der Nachspielzeit war es dann soweit. Christopher Schlüter bedient mustergültig Ralf Möllering, der mit einem Schuss aus 10m das 2:0 erzielte, und die Ovelgönne in komplette Ekstase versetzte. Wildfremde Menschen lagen sich in den Armen, und feierten den soooooooo sehr ersehnten Klassenerhalt. Nach 4 Minuten Nachspielzeit gab SR Vossel dann den Startschuss für eine grenzenlose Feier-Orgie an der Kultstätte Ovelgönne, und pfiff das letzte Heimspiel des TV 01 in dieser Saison eeeeeeeeeeeendlich ab.

 

Fazit. Uninteressant heute, ob verdient (was es letztlich auch war) oder glücklich. Was zählte war heute dieser eine dreckige Punkt. Und diesen holten sich die Heimischen insgesamt doch sehr souverän. Die Bezirksliga 5 wird den TV 01 noch ein weiteres Jahr ertragen müssen. Eine wieder einmal bestechende Mannschafts-Leistung, die in der kommenden Saison sicher wieder für einige Highlights sorgen wird, sorgte für rundum zufriedene und trinkfreudige Gesichter. Bewirtungs-Chefin Renate Köhler hatte mit ihrem Team alle Hände voll zu tun, um alle hungrigen und durstigen Mäuler einigermaßen zu stopfen. Geil Geil Geil. Die Bezirksliga lebt weiter in Bohmte. Super Jungs und feiert schön. Das habt ihr euch verdient. Und Gratulation natürlich auch an Trainer Christian Heyer, der das wackelnde Gerüst TV 01 wieder fest zusammengebaut hat.

 

Aufgebot TV01: 1 Florian Dirkes, 2 Matthias Wittenbrink, 4 Ralf Möllering, 5 Ralf Michael (58. 18 Yusuf Bakir), 6 Tobias Fricke, 7 Dominique Schierbaum (Kapitän), 9 Rene Frese, 13 Sebastian Warhus, 16 Niclas Fricke, 17 Fabian Habeck (85. 10 Christopher Schlüter), 19 Robin Röcker

ohne Einsatz: 21 Matthias Lange (ETW), 8 Daniel Meier zu Farwig, 12 Volkan Ova

Trainer: Christian Heyer

 

Aufgebot SCR: 18 Stephan Springer, 2 Mathias Steinkamp (Kapitän), 4 Lars Brüggemann, 5 Niklas Gieseke, 7 Christopher Cook, 8 Peter Sedlik (60. 15 Jan Sedlik), 10 Daniel David Cook (60. 6 Lars Fleddermann), 11 Michael Walter, 12 Steffen Mertens, 14 Steffen Sieg (86. 16 Laurenz Wessel), 20 Malte Fleddermann

ohne Einsatz: 1 Matthias Luttmer (ETW), 3 Kristian Staarmann, 9 Malte Goltsche, 13 Marco Torbecke

Trainer: Josef Buschemöhle

 

Tore: 1:0 (2.) N. Fricke, 2:0 (90.) Möllering

 

Gelb: TV01 (2x)/SCR (0x)   Gelb-Rot und Rot: keine

 

SR: Jan-Frederik Vossel (VfR Voxtrup)   SRA: Fabian Ropken, Marcel Gans

 

nä. und letztes Saison-Spiel: Samstag, 23.05.2015, Anstoß: 17.30 Uhr, auswärts beim Spielverein 16 Osnabrück (Abfahrt Fan-Bus ZOB Bohmte ist um 16.30 Uhr)

 

LETZTES SAISONSPIEL   —– LETZTE MÖGLICHKEIT DER UNTERSTÜTZUNG 14/15